Friséesalat mit Balsamico-Crème fraîche-Dressing, Granatapfelkernen und Walnüssen

Schnell noch einen leckeren Salat, bevor der Frost uns den letzten raubt.
Frisée oder auch „krause Endivie“ ist eine Endivien-Variante.
Er zeichnet sich durch sein würziges, leicht bitteres Aroma aus.
Diese leichte Bitterkeit passt natürlich hervorragend zu Dressings, die etwas Süße mitbringen.

Zutaten:

  • 1 Friséesalat; wir: Frisée „Chrono“
  • 1 TL Dijon-Senf
  • 2 EL Crème fraîche
  • 3 EL Balsamico
  • 1 TL Honig; wir: Akazien
  • 5 EL Walnussöl
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 12 Walnusshälften
  • 1/2 Granatapfel

 Zubereitung:

Friséesalat in mundgerechte Stücke zupfen.

Salz und Balsamico verrühren bis sich das Salz aufgelöst hat.
Dijon-Senf, Crème fraîche, Honig und Pfeffer dazu geben und gründlich verrühren.
Walnussöl dazu geben und kräftig rühren/“schlagen“ bis eine homogene Emulsion entstanden ist.

Walnüsse – nicht zu fein – hacken.

Die Granatapfelkerne aus der Schale herauslösen.

Den Friséesalat auf Teller geben, Dressing darüber verteilen, mit Walnüssen und Granatapfelkernen bestreuen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.