RSS

Fischfrikadellen-Burger

01 Nov

Burger sind ja immer etwas ganz Feines, aber mit Fisch zubereitet steht sie in der „Hitliste“ bei uns ganz oben!
Meist bereiten wir sie einfach mit einem Stück Fischfilet zu. Dieses Mal aber waren die Fischfilets so dünn, dass man sie auf dem Burger hätte „suchen müssen“ und, noch schlimmer, dass sie mit Sicherheit beim/nach dem Backen durchgebrochen wären.
Also, damit etwas „Vernünftiges“ daraus wird, haben wir sie als Frikadellen zubereitet .

Zutaten:

  • 4 „Buns“ (Hamburger Brötchen) > Rezept siehe >> hier <<
  • 600 g Seelachsfilet; wir: Alaska Seelachs ((lat. „Theragra chalcogramma“)
  • 3 Lauchzwiebeln
  • 10 g Butter
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 1/2 trockene Brötchen
  • 1 Ei, Gr. „L“
  • 1 Eigelb
  • Schalenabrieb einer 1/4 Bio-Zitrone
  • 1/4 TL geriebenen Ingwer
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • 2 – 3 eingelegte Gurken/Gewürzgurken
  • 2 Tomaten
  • 4 Blatt Salat; wir: Eichblattsalat und Lollo rossa
  • 2 – 3 EL Remoulade
  • Butter und Olivenöl (1/2 + 1/2) zum Braten der Frikadellen

Zubereitung:

Brötchen in lauwarmem Wasser einweichen.
Tomaten und eingelegte Gurken in dünne Scheiben schneiden.

Die Lauchzwiebeln in dünne Ringe schneiden.
In einer Pfanne die Butter erhitzen und die Lauchzwiebelringe darin dünsten; vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.

Den Fisch durch die mittlere Scheibe (4 mm) des Fleischwolfes drehen.
Brötchen gut ausdrücken und zum Fisch geben.
Ei, Eigelb, Lauchzwiebeln, Salz, frisch gemahlenen Pfeffer, Zitronenschalenabrieb, Ingwer, Petersilie ebenfalls zum Fisch geben.
Alles gut vermischen („kneten“).

Die Buns aufschneiden und in der „trockenen“ Pfanne (ohne Fett) jeweils Seiten braun rösten.

Auf die Unter- und Oberteile, jeweils auf die Schnittfläche, etwas Remoulade geben und verteilen.
Die Unterteile mit Salat und Tomatenscheiben, die Oberteile mit Gurkenscheiben belegen.

Aus der Fischmasse nun vier Patties („flache Frikadellen“) formen.
In einer Pfanne eine Mischung aus Olivenöl und Butter erhitzen und die Patties darin braten.

Achtung: die Patties erst wenden, wenn die Unterseite schön braun gebraten ist und eine leichte Kruste gebildet hat..

Die fertigen Patties auf die Unterteile der Buns geben und das Oberteil darauf setzen.

Advertisements
 
Ein Kommentar

Verfasst von - 1. November 2017 in Backen, Fisch & Co, Toasts & Burger, Zubereitungsart

 

Schlagwörter: , , , , ,

Eine Antwort zu “Fischfrikadellen-Burger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: