Kartoffel-Zucchini-Lasagne

Gerade noch geschafft…
Mit den letzten Zucchini aus dem Garten für diese Saison haben wir nochmals diese Kartoffel-Zucchini-Lasagne gemacht.
Nochmals? Ja, nochmals. Das war leider nötig, da beim ersten Versuch die Kartoffelscheiben in der Lasagne nicht richtig gar waren.
Aber, man kann es sicher ahnen, da wir es nochmals versucht haben, hat uns schon beim ersten Versuch „der Rest“ sehr gut geschmeckt.
Und nun haben wir es auch geschafft die Kartoffeln wirklich gar zu bekommen und so ist ein „rundes Gericht“ daraus geworden.

Zutaten:

  • 500 g Zucchini, Nettogewicht, ohne Kerne und das weiche Innere
  • 700 g Kartoffeln; möglichst größere Kartoffeln verwenden!
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 2 Stängel Thymian
  • 1 Bund Lauchzwiebeln (~5 – 6 Stück)
  • 75 ml Weißwein, trocken
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 200 g Ziegenfrischkäse
  • 225 g Büffelmozzarella („Mozzarella di Bufala“)

Béchamelsauce:

  • 60 g Butter
  • 60 g Mehl
  • 175 ml Sahne
  • 600 ml Milch, 3,5%
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Muskatnuss, frisch gerieben
  • 20 g Parmesan, frisch gerieben

Zubereitung:

Zucchini halbieren, das weiche Innere samt Kernen entfernen, es sollte ein Nettogewicht von 500 g verbleiben.
Zucchini längs in ca. 1 cm breit Streifen schneiden, die Streifen dann quer in ca. 1 cm Stücke schneiden.

Zwiebel und Knoblauch fein würfeln.
Lauchzwiebeln in 3 mm, Ringe schneiden.
Thymian- und Rosmarinblätter (das sind keine „Nadeln“; es sind Blätter!) abzupfen und fein hacken.
Kartoffeln in dünne Scheiben (1-2 mm) schneiden bzw. hobeln – geht mit einem Küchenhobel am besten!

In einem Topf Salzwasser erhitzen und die Kartoffelscheiben – portionsweise, damit das Wasser nicht zu stark abkühlt – für 2 1/2 Minuten in das kochende Wasser geben; heraus nehmen und in (eis-) kaltem Wasser abschrecken.  In einem Sieb gut abtropfen lassen.

Es ist wirklich wichtig, die Kartoffeln vorher zu blanchieren.
Beim ersten Versuch haben wir dies nicht getan…die Kartoffeln waren auch nach 40 Minuten backen nicht gar!!

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Die Zucchiniwürfel ins heiße Fett geben und bei großer Hitze, unter häufigem Umrühren, ca. 12 Minuten braten. Die Zucchiniwürfel sollen dabei Farbe annehmen!
Hitze etwas reduzieren und die Zwiebel dazu geben; 2 Minuten mit braten.
Knoblauch und Lauchzwiebeln dazu geben und nochmals 2 Minuten braten.
Mit dem Wein ablöschen; den Wein komplett „verkochen“ lassen.
Pfanne vom Herd nehmen; mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen, Thymian und Rosmarin dazu geben, gut verrühren.

Für die Béchamelsauce die Butter in einem Topf schmelzen lassen, Topf vom Herd nehmen, Mehl darüber geben und glatt rühren.
Topf wieder auf den Herd stellen und bei milder Hitze nach und nach Milch und Sahne zugeben und unterrühren.
Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
Den Parmesan unterrühren und kurz mitkochen.
Topf vom Herd nehmen.

Eine Auflaufform (ca. 20 x 30 cm) leicht einfetten.

Nun eine Lage Kartoffelscheiben (ca. 1/5 der Kartoffelscheiben) in die Auflaufform legen.
Darauf etwa 1/4 des Pfanneninhaltes (Zucchini etc.) verteilen.
Mit den Fingern 50 g (1/4) des Ziegenfrischkäses „zerkrümeln“ und darauf verteilen.

Zum Abschluss etwa 1/6 der Béchamelsauce darauf geben.

Dies nun noch 3x wiederholen.

Nun die letzte Schicht Kartoffeln darauf legen.
Darüber die restliche Béchamelsauce verteilen. Idealerweise ist dies so viel Sauce, dass die Kartoffeln komplett bedeckt sind.

Den Mozzarella in dünne Scheiben schneiden und als letzte Schicht auf den Auflauf legen. Auch hier ist es ideal, wenn der Komplette Auflauf vom Käse bedeckt ist.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze auf mittlerer Schiene etwa 40 Minuten backen.

„Innenansicht“ 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.