RSS

Knoblauch-Rosmarin-Gelee

21 Okt

Knoblauch-Rosmarin-GELEE??
Ja, GELEE!
Zugegeben, als Brotaufstrich ist dieses Gelee in erster Linie nicht gedacht, aber wem es schmeckt, der kann es natürlich auch aufs Brot streichen.
Eigentlich aber ist es als Beilage zu Braten, Fisch und Käse gedacht.

Zutaten:

  • 600 ml Weißwein, trocken; wir: Silvaner
  • 500 g Gelierzucker 2:1
  • 80 ml Weißweinessig
  • 50 g Rosmarin
  • 4 Zweige Rosmarin (als Einlage)
  • 50 g frischen Knoblauch (frischen Knoblauch verwenden!! Mit dem „normalen“, getrockneten Knoblauch schmeckt es nicht!)

Zubereitung:

50 g Rosmarin grob hacken.
Knoblauch in hauchdünne Scheiben schneiden.

Weißwein, Weißweinessig, gehackten Rosmarin und Knoblauch in einen Topf geben.
Langsam erhitzen, 15 Minuten sanft köcheln lassen.
Durch ein Haarsieb abgießen.
Den Sud wieder in einen Topf geben und erhitzen, Gelierzucker zufügen und alles 3 Minuten (sprudelnd) kochen lassen.

Möglichst heiß in vorbereitete Gläser füllen.

Wir haben dafür 45 ml-Gläser verwendet.

In jedes Glas ein kleines Stück Rosmarin geben und die Gläser verschießen.

Die Gläser für 5 Minuten auf den Kopf stellen.

 

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 21. Oktober 2017 in Dips

 

Schlagwörter: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: