RSS

Fermentierte Kirschtomaten

12 Okt

„…dieses war der dritte Streich doch der vierte folgt NICHT sogleich…“
So, nach den fermentierten Zucchini vorgestern und den Radieschen gestern, hätten wir heute noch die Kirschtomaten, aber dann ist Schluss, zumindest für diese Saison.
Mal schauen, was wir dann nächstes Jahr finden, was ins Glas kommt… 🙂

Zutaten für 2 Gläser mit 1/2 Liter Volumen:

Zubereitung:

Jede Tomate rundum 5x einstechen (Zahnstocher)

Knoblauch in feine Scheiben schneiden.

Tomaten abwechselnd mit Knoblauch und Basilikumblättern in die Bügelverschlussgläser schichten.

17,5 g Meersalz in 500 ml Wasser auflösen und über die Tomaten gießen.

Tomaten beschweren, damit sie nicht nach oben steigen. Dazu eine Untertasse, eine flache Schale, einen Glas-Deckel von einem Einmachglas o.ä. verwenden.

Bei Zimmertemperatur dunkel stellen und 5 Tage reifen lassen – danach muss die Lake trüb sein, dies ist das sichere Anzeichen dafür, dass sich genügend Milchsäurebakterien gebildet haben.

Danach in den Kühlschrank stellen.

Nach dem Öffnen innerhalb einer Woche aufbrauchen.

Advertisements
 
Ein Kommentar

Verfasst von - 12. Oktober 2017 in Konservieren/Haltbar machen

 

Schlagwörter: , , , ,

Eine Antwort zu “Fermentierte Kirschtomaten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: