Bärlauchsenf

Schnell, noch bevor die Bärlauchsaison ganz zu Ende ging, haben wir diesen Senf angesetzt.
Da er erst „reif war“, nach Ende der Bärlauchsaison, haben wir ihn – vollkommen zu Unrecht – ‚auf die lange Bank geschoben‘.
Aber ganz vergessen wollen wir ihn ja nicht.
Und für nächste Saison brauchen wir – und ihr vielleicht auch – dieses Rezept ja wieder.

Gefunden auf der Seite Das Kräuterkörbchen von Sarah Biesinger – Bärlauchsenf -, in Anlehnung an das Rezept von Sarah hier unsere Variante.

Zutaten:

  • 100 g Senfmehl, gelb
  • 120 g Wasser
  • 125 g Apfelessig
  • 20 g Honig, flüssig
  • 1 TL Salz
  • 26 g Bärlauchblätter
  • 1 EL Olivenöl

Zubereitung:

Senfmehl und Wasser verrühren, mind 6 Stunden quellen lassen.

Bärlauchblätter ganz fein hacken und zusammen mit den restlichen Zutaten zu dem gequollenen Senfmehl geben. Alles gut verrühren bis ein glatte einheitliche Masse entstanden ist.

Den Senf in ein sauberes Glas abfüllen und im Kühlschrank mind. 2 Wochen durchziehen lassen.

3 Gedanken zu “Bärlauchsenf

  1. Anna C. 7. Oktober 2017 / 8:09

    oh danke, das ist ein feines Senf-Rezept das sich bestimmt abwandeln läßt.

    • cahama 8. Oktober 2017 / 6:39

      Klar kann man das in alle Richtungen abwandeln. Wir haben auch schon viel ausprobiert. Muss nur die Rezepte mal schreiben…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.