Rosmarin-Knoblauch-Wedges

Die Kartoffelernte ist eingefahren, nun wollen wir natürlich auch die neuen Kartoffeln verwenden.
Neue Kartoffeln lassen sich gut mit Schale zubereiten, da diese noch dünn und zart ist. Erst im Laufe der Zeit wird die Schale der Kartoffel durch Austrocknung dicker/fester.
Wedges haben den Vorteil, dass man sie vorbereiten und dann, zu gegebener Zeit, einfach in den Backofen schieben kann und sich um nichts mehr kümmern muss.
…und wenn sie dann noch so lecker nach frischem Rosmarin und Knofi duften und auch schmecken… 🙂

Zutaten:

  • 16 – 20 kleine Kartoffeln
  • 2 – 3 Zweige Rosmarin
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz
  • 2 EL Olivenöl, mild

Zubereitung:

Möglichst gleichgroße Kartoffeln mit oder ohne Schalen – je nach Jahreszeit – vierteln.

Rosmarinnadeln  hacken.
Knoblauch fein würfeln und mit etwas Salz zu einer Paste zerdrücken.

Kartoffeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Salz, Rosmarin und Knoblauch sowie etwas Öl darüber geben.
Am besten mit den Händen alles gut durchmischen, damit alle Kartoffeln gleichmäßig mit Öl, Salz und Rosmarin überzogen sind.

Den Kartoffeln die Schnittflächen nach oben drehen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 bis 225 Grad Unter-Oberhitze (keine Umluft!!) backen.

Backzeit: ca. 35-40 Minuten bei 200° bzw. 25 -30 Minuten bei 225°.

Mit einem Zahnstocher in die Kartoffel stechen, am „Widerstand“ merkt man, ob die Kartoffeln gar sind.

Diese Wedges passen gut zu Gegrilltem oder Kurzgebratenem.

Ein Gedanke zu “Rosmarin-Knoblauch-Wedges

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.