RSS

Gefüllte Zucchini-Tortillas

08 Sep

Nicht wundern (nur staunen 🙂 ), dass hier die Mengen- und Größenangaben/-beschreibungen nicht mit den Bildern übereinstimmen!
Im Originalrezept von „Essen&Trinken“ werden die Zucchini-Tortillas in einer Größe vom 12 cm gebacken. Bei dieser Größe passen aber die Zutaten nicht in die Tortillas!
Deshalb haben wir hier die Mengen- und Größenangaben so angepasst, „damit es passt“ 🙂
Aber abgesehen von der „Unpässlichkeit“, waren die Tortillas sehr lecker!

Zutaten

Zucchini-Tortillas:

  • 600 g Zucchini, netto, ohne Kerne und das weiche Innere (!)
  • 2 Eigelb
  • 120 g Parmesan, frisch gerieben
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gerieben
  • Backpapier

Für die Füllung:

  • 3 „normal“ Tomaten oder 2 Fleischtomaten
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 1 mittelgroße Avocado
  • 1 Limette
  • 2 EL Olivenöl
  • 375 g Rinderhack
  • Chiliflocken
  • Koriandergrün nach Belieben; wir: keines
  • 2 Stängel glatte Petersilie

Zubereitung

Zucchini-Tortillas:

Zucchini fein raspeln („1 mm-Stifte“).
Auf ein Küchenhandtuch 2 Lagen Küchenkrepp (2×2 Blatt) legen, darauf die Zucchiniraspeln verteilen. Darauf nochmals 2×2 Blatt Küchenkrepp legen. Nun von der schmalen Seite her das Küchenhandtuch fest aufrollen. Anschließend die so entstandene „Rolle“ kräftig – sehr kräftig! – auswringen.

Alles wieder aufwickeln und die möglichst trockenen Zucchiniraspeln in eine Schüssel geben.
Parmesan, Eigelb, Salz und frisch gemahlenen Pfeffer dazu geben und alles gründlich vermischen.

Auf Backpapier 4 Kreise à 17 bis 18 cm zeichnen.
Backpapier wenden und die Zucchinimasse gleichmäßig in den Kreisen verteilen; glatt streichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad Ober-/Unterhitze 15 backen.

In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten.

Füllung:

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und bei großer Hitze das Rinderhackfleisch krümelig braten.
Mit Salz und Chiliflocken würzen, vom Herd nehmen.

Tomaten halbieren, Stielansatz entfernen und in 1 1/2 bis 2 cm Stücke schneiden.

Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden.

Avocado halbieren, Kern entfernen, Fruchtfleisch aus der Schale lösen, in dünne Spalten schneiden.
Mit dem Saft der Limette beträufeln.

Wer mag, Koriandergrün grob „zerrupfen“; wir haben keines verwendet.

Petersilie nur grob „zerrupfen“.

„Endmontage“:

Auf jeden Tortilla etwas von der gewürfelten Tomate geben.

Darauf die Frühlingszwiebelröllchen geben.

Nun das Hackfleisch darauf verteilen.

Mit den Avocadospalten belegen.

Mit Petersilie und – wer. mag – mit Koriandergrün bestreuen, zusammenklappen und servieren.

Advertisements
 
Ein Kommentar

Verfasst von - 8. September 2017 in Pfannkuchen, Wrap & Co

 

Schlagwörter: ,

Eine Antwort zu “Gefüllte Zucchini-Tortillas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: