RSS

Zwetschgen Knödel aus Quark-Kartoffelteig mit Marzipanfüllung

04 Sep

Diese Zwetschgen-Knödel kann man sowohl als Hauptgericht als auch als Dessert verwenden.
Bei uns gibt es sie in aller Regel, sehr zum Leidwesen unseres Hundes 😦 , als Hauptgericht.
Zwetschgen-Knödel sind bei uns so beliebt, dass wir im Spätsommer jede Woche mindestens 1x bei unserem Zwetschgenbaum vorbeischauen um zu sehen, ob endlich die ersten Früchte reif sind 🙂

Zutaten für 15 Knödel:

  • 500 g Kartoffeln, mehlig kochend
  • 400 g Magerquark
  • 75 g Kastanienmehl
  • 75 g Weizenmehl Typ 405
  • 2 EL Hartweizengrieß, fein
  • 1 Ei, Größe „L“
  • Salz
  • 15 Zwetschgen
  • 30 g Marzipanrohmasse

Kompott:

  • 750 g Zwetschgen
  • 75 g Zucker
  • 25 – 50 ml Wasser
  • 1 TL gemahlenen Zimt
  • 1 – 2 Msp. gemahlene Nelken
  • 1 Prise Salz

Butterbrösel:

  • 200 g Semmelbrösel/Paniermehl
  • 50 g Butter

Zubereitung

Knödel:

Kartoffeln als Pellkartoffeln kochen, abgießen, möglichst heiß pellen und 2x durch die Kartoffelpresse drücken.
Ausdampfen lassen.

Zwischenzeitlich das Zwetschgen-Kompott herstellen – siehe weiter unten.

Die beiden Mehlsorten, Quark, Ei, Hartweizengrieß und Salz zu der Kartoffelmasse geben; alles verrühren bis eine einheitliche Masse entstanden ist.

Nicht zu lange rühren/kneten (!!!) sonst entsteht eine „kleisterartige Masse“!

Reichlich Salzwasser erhitzen.

Aus der Marzipanrohmasse 15 Kugeln formen.
Zwetschgen entsteinen und in jede eine Marzipankugel geben.

Den Teig in 15 Portionen teilen.
Je einen Teil in der feuchten Handfläche flach drücken, eine Zwetschge hineinlegen und den Teig über der Zwetschge schließen, rund formen und vorsichtig in das kochende Salzwasser geben.
Auf diese Weise 15 Knödel formen und ins Wasser geben.
Sobald alle Knödel im Wasser sind, die Temperatur so weit senken, dass das Wasser nur noch leicht siedet.

Die Knödel 15 Minuten sieden lassen.
Aus dem Wasser nehmen.

Kompott:

Zwetschgen entsteinen, halbieren und in einen Topf geben.
Zucker, Zimt, Nelken, Salz und etwas Wasser dazu geben, erhitzen und bei kleiner Hitze 15 bis 20 Minuten köcheln lassen.

Butterbrösel:

In einer Pfanne die Butter schmelzen; die Semmelbrösel dazu geben und bei mittlerer Hitze, unter gelegentlichem Wenden, hellbraun rösten.

„Endmontage“:

Knödel auf Tellern anrichten, etwas Kompott dazu geben und mit den Butterbröseln bestreuen.

Advertisements
 
3 Kommentare

Verfasst von - 4. September 2017 in Desserts, sonstige Desserts, Vegetarisch/Fleischlos

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

3 Antworten zu “Zwetschgen Knödel aus Quark-Kartoffelteig mit Marzipanfüllung

  1. Anna C.

    4. September 2017 at 11:13 AM

    das klingt sehr gut- ich bin ja Verfechterin der Quark-Knödel aber in dieser Kombi kann ich mich auch mit Kartoffel anfreunden

     
    • cahama

      4. September 2017 at 12:08 PM

      Also uns hat sie sehr gut geschmeckt.

       

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: