RSS

Calvados-Rahmsauce

14 Aug

Es gab seit Langem mal wieder ein Kalbsrückensteak, dazu Wedges und ofengebackene Zucchinischeiben…aber da fehlt doch was?
Richtig, ein lecker Sößchen 🙂
Eigentlich wollten wir eine Apfel-Calvados-Rahmsauce machen, aber der Jahreszeit geschuldet, hatten wir keine Äpfel mehr im Keller und so wurde daraus eine Apfel-Calvados-Rahmsauce.
Die hatte es (ihn – den Calvados) nicht nur „in sich“, die war auch richtig lecker!

Zutaten:

  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 10 g Butter
  • 60 ml Calvados
  • 150 ml Milch; wer will kann natürlich auch Sahne nehmen
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Thymian, getrocknet
  • 45 g Crème fraîche
  • 75 ml Geflügelbrühe

Zubereitung:

Zwiebel und Knoblauch fein würfeln.

Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten; in den letzten 2 Minuten den Knoblauch dazu geben.

Mit dem Calvados ablöschen.
Milch und Geflügelbrühe dazu geben, mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und etwas Thymian würzen.

Alles wieder erhitzen und 10 Minuten köcheln lassen.

Mit dem „Zauberstab“ (Schneidstab) pürieren.

Ist die Sauce noch zu dünnflüssig, nochmals erhitzen und reduzieren bis sie leicht sämig ist.

Crème fraîche in die Sauce einrühren, abschmecken und servieren.

Bei uns gab es diese Calvados-Rahmsauce zu einem Kalbsrückensteak, Kartoffel-Wedges aus dem Backofen und ofengebackenen Zucchini.

 

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 14. August 2017 in Kochen, Saucen, Zubereitungsart

 

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: