RSS

Lamm-Rindfleisch-Frikadellen „all in one“

01 Aug

Frikadellen aus Lamm- und Rinderhackfleisch und dann gleich den Reis „eingearbeitet“. So spart man sich die Beilagen 🙂
Zusammen mit Cacik (türkische Joghurt-Minzsauce/-dipp) ein herrliches Essen für heiße Tage.

Zutaten:

  • 200 g gekochten Reis (waren „roh“ 80 g)
  • 250 g Lammhackfleisch
  • 250 g Rinderhackfleisch
  • 1 Zwiebel (100 g)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Butter
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1/2 TL Zimt, gemahlen
  • 1/4 TL Cumin
  • Chiliflocken – nach Belieben; wir 2 Messerspitzen
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 gehäufter EL Joghurt, 3,5% Fett
  • 1 EL Butterschmalz

Zubereitung:

Reis in Salzwasser nicht zu weich kochen; abgießen, „ausbreiten“ und gelegentlich wenden/umrühren – die einzelnen Reiskörner sollen außen „trocken“ sein, damit sie sich später mit dem Hackfleisch verbinden.
Wir haben den Reis ca. 2 Stunden „trocknen“ lassen.

Zwiebel und Knoblauch fein Würfeln.

In einer Pfanne die Butter erhitzen und die Zwiebeln bei nicht zu großer Hitze glasig sünsten.
In den letzten 2 – 3 Minuten den Knoblauch mit dünsten.
Pfanne vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.

Hackfleisch in eine Schüssel geben, gedünstete Zwiebel und Knoblauch, Reis, Zitronensaft und Joghurt dazu geben.
Mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer, Zimt, Cumin und Chiliflocken dazu geben.
Nun alles gut „mischen“; am besten mit einer Hand „richtig“ kneten – so lange bis die Masse eine gute Bindung hat.

In einer Pfanne das Butterschmalz erhitzen.

Frikadellen formen und ins heiße Butterschmalz geben.
Die Frikadellen erst wenden, wenn die Unterseite schön braun ist.
Wenn die zweite Seite ebenfalls braun ist, die Hitze etwas reduzieren und die Frikadellen zu Ende braten oder aber bei 100 bis 120 Grad auf den Grillrost in den Backofen geben.

Bei uns gab es dazu Cacik.

 

Advertisements
 
Ein Kommentar

Verfasst von - 1. August 2017 in Braten, Fleischgerichte, Lamm, Rind, Zubereitungsart

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Eine Antwort zu “Lamm-Rindfleisch-Frikadellen „all in one“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: