RSS

Zucchini-Relish

30 Jul

So ein schönes Relish kann man ja bei vielen Gelegenheiten einsetzten…aber erst muss man es mal haben 🙂
Wir haben es als Unterstützung in unserem „Kampf“ gegen die Zucchini-Übermacht, die täglich im Garten über uns hereinbricht, angesehen 🙂
Gesehen haben wir das Originalrezept bei gartentipps.com – Zucchini einlegen.
Hier unsere abgewandelte Version.

Zutaten für 13 Gläser à 230 ml:

  • 2100 g Zucchini, netto (ohne Kerne und weiches Innere)
  • 700 g rote Zwiebeln
  • 700 g weiße Zwiebeln
  • 700 ml Weißweinessig
  • 250 g Zucker
  • 70 g Senfkörner, gelb
  • 1 EL Bärlauchsenf, scharf
  • 2 EL Dijonsenf
  • 1 EL Senf
  • 1,5 EL süßen Senf
  • Currypulver
  • Kurkuma, gemahlen
  • Rosenpaprika
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 250 g Salz

Zubereitung:

Zucchini und Zwiebeln in eine große Schüssel raspeln; wir mit dem V-Hobel – Einsatz für kleine Stifte.
Anschließend 250 g Salz zufügen, gut mischen, abdecken und über Nacht Wasser ziehen lassen.
Am nächsten Tag die Zucchini-Zwiebelmasse gut ausdrücken, das abtropfende Wasser dabei auffangen.
Die ausgedrückte Zucchini-Zwiebelmasse zusammen mit Zucker, Weißweinessig und allen Senfsorten sowie den Senfkörnern in einen Topf geben.
Alles einmal aufkochen, die Hitze reduzieren und die Masse unter Rühren 20 Minuten köcheln lassen.
Dabei, wenn nötig, von dem aufgefangenen Abtropfwasser zugeben, damit die Masse nicht anbrennt – wir haben hier 350 ml benötigt.

Nun nach eigenem Geschmack mit Curry, Kurkuma, Paprika, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
Anschließend die Masse nochmals 5 Minuten unter Rühren kochen lassen.

Das fertige Relish kochend heiß in die vorbereiteten Twist-off-Gläser füllen, sofort verschließen und die Gläser auf den Kopf stellen.

Ist das Relish abgekühlt, kann man die Gläser wieder umdrehen.

Schmeckt lecker zu Gegrilltem oder zu Hartkäse und Baguette.

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: