RSS

Ofengebackene Zucchini

17 Jul

Zucchini, Zucchini, Zucchini…wir sehen nur noch Zucchini 🙂
Nachdem die Zucchinipflanzen im Garten erst nicht so recht wollten, geben sie nun ihr bestes.
Also, logisch, machen wir Zucchini…
und dieses Mal vollkommen unkompliziert, arbeits- und zeitsparend im Backofen.

Zutaten:

  • 750 g Zucchini
  • 4 EL Olivenöl, mild
  • 4 Zweige Thymian
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1/2 Bio-Zitrone
  • Würzsalz; wir: ‚Sel de Ruschlikon‘ (Meersalz, Basilikum, Rosmarin, Majoran, Brennessel, Salbei, Thymian, Estragon, Myrte, Oregano, Quendel, Bohnenkraut, Fenchelsaat, Koriander, Wermut, Petersilie, Lorbeerblätter, Ysop, Liebstöckel, Schabzigerklee, Curryblätter, Zitronenschale, Orangenschale, Lavendelblüten, Ingwer)

Alternativ zum Würzsalz kann man natürlich auch mit ‚purem‘ Salz und Kräutern würzen.

Zubereitung:

Bei den Zucchini Stiel- und Blütenansatz entfernen, quer in ca. 1 cm Scheiben schneiden und auf das Backblech geben.
Salz, Thymian, Knoblauch, Zitrone in dünnen Spalten und Öl darüber geben und alles gründlich mischen.
Die Zucchinischeiben nebeneinander auf dem Backblech anordnen.

Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad Ober-/Unterhitze 20 Minuten backen.

Advertisements
 
2 Kommentare

Verfasst von - 17. Juli 2017 in Backen, Gemüsebeilagen, Zubereitungsart

 

Schlagwörter: , , , ,

2 Antworten zu “Ofengebackene Zucchini

  1. Barbara (Barbaras Spielwiese)

    17. Juli 2017 at 5:11 PM

    Einfach aber gut!

    Bei mir gibt’s dieses Jahr auch sehr viele…

     
    • cahama

      18. Juli 2017 at 4:58 AM

      Da kannst du ja auch viel experimentieren 🙂
      oder altvertraute Rezepte wieder mal vorholen…
      Am liebsten mag ich sie ja in gut 1 cm Scheiben gegrillt…schön kräftig gegrillt bis sie dunkelbraun werden und dann mit selbst gemachter Knobisauce 🙂

       

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: