RSS

Spareribs – kombiniert sous vide gegart und gegrillt

15 Jul

Für diese Zubereitungsart sind ein Sous vide-Garer und ein Vakuumierer erforderlich!

Zutaten:

  • 2 kg Spareribs
  • 1 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehe
  • 2 EL Olivenöl
  • 4 Stängel Basilikum
  • 1 Stängel Rosmarin
  • 6 Stängel Thymian
  • 2 EL Tomatenmark
  • 16 EL Ketchup
  • 2 TL scharfe Paprikapaste (ungarische)
  • 4 TL Worcestersauce
  • 8 EL Hühnerbrühe
  • 4 EL Orangensaft

 

Zubereitung:

Zwiebel und Knoblauch fein würfeln.
Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten, dabei den Knoblauch in den letzten 2 Minuten mit dünsten.
Tomatenmark und Paprikapaste zufügen und kurz etwas rösten.
Ketchup, Hühnerbrühe, Orangensaft und Worcestersauce in die Pfanne geben, alles verrühren.
Bei sanfter Hitze köcheln, bis die Marinade eine sämige, fast cremige, Konsistenz erreicht hat.

In der Zwischenzeit Basilikum- und Thymianblätter sowie die Rosmarinnadeln (die eigentlich ja auch Blätter sind 🙂 ) abzupfen und fein hacken.
Die gehackten Kräuter in die Marinade geben, umrühren und vom Herd nehmen.
Etwas abkühlen lassen.

Sous vide-Garer auf 56,5 Grad „vorheizen“.

Bei Spareribs sollte man die obere Hautschicht der Innenseite („auf den Rippen“) unbedingt abziehen. So werden die Spareribs zarter!!

Die Spareribs nebeneinander (nicht übereinander!) in kochfeste Gefrierbeutel legen und die etwas abgekühlte Marinade auf beide Seiten der Spareribs geben.
Spareribs mit Sauce vakuumieren, dabei verteilt sich die Marinade auf den Spareribs. Falls dies nicht gleichmäßig geschieht, von Hand etwas nachhelfen.

Die Spareribs für 12 Stunden bei 56,5 Grad garen.

Wenn die 12 Stunden zeitlich nicht passen, kann man die Spareribs auch ohne Probleme bis zu 24 Stunden garen!

Die Gefrierbeutel aus dem Wasserbad nehmen, aufschneiden, die Marinade, die während des Garens dünnflüssiger geworden ist, in einen Topf gießen.
Wir haben mit den Fingern die anhaftende Marinade von den Spareribs gestreift und ebenfalls in den Topf gegeben.
Die Marinade wieder „dickflüssig“ einkochen.

Die Spareribs unter wenden ca. 15 bis 20 Minuten grillen; wir: Holzkohlegrill.
Dann die Marinade mit einem Pinsel beidseitig auf die Spareribs auftragen und diese nochmals 10 bis 15 Minuten grillen.

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: