RSS

Zucchini-Majoran-Frittatas

09 Jul

Gibt es „zu viel des Guten“?
Wenn, dann bei Zucchini 🙂
Erst wartet und wartet man darauf, dass die Ernte endlich los geht und dann…
Aber wir wollen uns nicht beschweren 🙂
Und wenn die Zucchinipflanzen schon ihr bestes geben, dann bemühen wir uns aus den Erträgen auch etwas Gutes zu machen.
Hier ein kleiner aber feiner Snack.

Zutaten für 12 Stück:

  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 15 g Butter
  • 1 1/2 TL frischen, gehackten Majoran
  • 200 g Zucchini, Nettogewicht (ohne Kerne und weiches inneres Fruchtfleisch)
  • 3 Eier
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 30 g frisch geriebenen Parmesan

außerdem:

  • Tartelette- oder Muffinbackform

Zubereitung:

Zwiebel in feine Spalten schneiden.
Knoblauch fein würfeln.

In einer Pfanne die Butter erhitzen und die Zwiebeln darin braten bis sie beginnen braun zu werden.
Knoblauch und Majoran zufügen und eine Minute mit braten.
Pfanne vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.

Die Zucchini grob raspeln.

Eier mit einem EL kaltem Wasser, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer gründlich verquirlen.

Backform einfetten.

Zwiebel auf die Mulden der Backform verteilen.
Darauf die geraspelten Zucchini geben.
Die verquirlte Eimasse auf die Förmchen verteilen.
Den Parmesan darüber streuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze in ca. 15 Minuten hellbraun backen.

Die Frittatas in der Form abkühlen lassen.
Vorsichtig aus den Formen lösen.

Die Frittatas schmecken sowohl warm wie auch kalt.

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: