RSS

Kohlrabi-Spinat-Lasagne

07 Jul

Kohlrabi-Lasagne, das hatten wir doch schon?! Richtig, vor fast 2 Jahren – wie die Zeit doch vergeht – hatten wir
eine Kohlrabi-Lasagne, bei der die Nudeln quasi durch Kartoffeln ersetzt wurden. Die heutige Lasagne ist aber,
die Pasta-Fans wird es freuen, mit Nudeln.
Nicht geplant, eher zufällig, ist sie auch noch rein vegetarisch 🙂
Aber ob nun vegetarisch oder nicht spielt doch eigentlich auch keine Rolle, wichtig ist, dass es schmeckt. Und dieses Kriterium erfüllt diese Lasagne ganz sicher.

Das Originalrezept haben wir bei „Essen & Trinken“ entdeckt.

Zutaten

  • 400 g Spinat, TK
  • 700 g Kohlrabi
  • 2 Stiele Estragon, je ca. 20 cm
  • 150 g Nudelteig >> Rezept Nudelteig
  • 80 g Bergkäse
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 35 g Butter
  • 35 g Mehl
  • 700 ml Vollmilch (wir: 650 ml Vollmilch und 50 ml Sahne)
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Muskat, frisch gerieben
  • 3 EL Zitronensaft
  • 1 Prise Zucker

Zubereitung:

Wir hatten fertigen Blattspinat in der TK. Diesen auftauen lassen und vorsichtig/sanft ausdrücken; anschl. wieder „zerrupfen“.
Kohlrabi schälen und auf dem Küchenhobel in 2 bis 3 mm dicke Scheiben hobeln; diese in kochendem Salzwasser knapp gar kochen. Aus dem Wasser nehmen und in eiskaltem Wasser abschrecken. Gut abtropfen lassen.

Nudelteig gem. Rezept herstellen. Zu Lasagneplatten ausrollen und in reichlich Salzwasser bissfest garen. Gut abtropfen lassen.

Zwiebel und Knoblauch fein würfeln.
Butter zusammen mit den Zwiebelwürfel im Topf langsam erhitzen; Zwiebel glasig dünsten.
In den letzten beiden Minuten die Knoblauchwürfel zufügen.
Topf vom Herd nehmen, Mehl darüber geben und glatt rühren.
Topf wieder auf den Herd stellen und bei milder Hitze nach und nach die Milch zugeben und unterrühren.
Mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer, frisch geriebenem Muskat, Prise Zucker und dem Zitronensaft würzen.
Kurz aufkochen lassen, vom Herd nehmen.

Estragonblättchen vom Stiel zupfen und fein hacken.

Eine Auflaufform (ca. 25 x 20 cm) leicht einfetten.
Als unterste Lage etwas der Sauce verteilen – darauf eine Lage Nudeln geben – eine Lage Kohlrabi – etwas Spinat…
Das Ganze nun so lange wiederholen, bis alle Zutaten aufgebraucht sind – bei uns ergab es 6 Lagen – aber darauf achten, dass über die letzte Lage Spinat der gehackte Estragon gestreut wird

und dass die letzte/oberste Lage Sauce ist!

Den Bergkäse über die Lasagne reiben.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze backen, bis die Lasagne schön braun ist, bei uns ca. 30 Minuten.

…und das passiert, wenn man zu lange fotografiert 🙂

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: