Berglinsensalat

Linsen waren ja eine lange Zeit sehr verpönt – vollkommen zu Unrecht!
Früher, also in unserer Jugendzeit, da gab es Linsen als „Samstags-Eintopf“ oder „Samstags-Suppe“: getrocknete Linsen, über Nacht eingeweicht und dann im Eintopf oder in der Suppe weich gekocht – nach Möglichkeit mit dem Einweichwasser.
Diese Samstags-Essen brachten oft einen „durchschlagenden Erfolg“…
Daher vielleicht die latente Abneigung.
Man muss aber auch mal über seinen eigenen Schatten springen können – und dann kann man ganz tolle Gerichte mit Linsen entdecken, so wie z. B. diesen Berglinsensalat.

Gefunden haben wir das Rezept bei „Kochbar – Bunter Sommer Salat mit Berglinsen„.

Zutaten als Beilage für 4 Pers.:

  • 200 g Berglinsen
  • 200 ml Wasser
  • 1 Paprika, rot
  • 1 Paprika, gelb
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 150 g Rucola
  • 2 Karotten
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1/2 TL Zucker
  • 2 EL Balsamico, alt
  • 1 EL Rotweinessig
  • 3 EL Olivenöl

Zubereitung:

Berglinsen mit dem Wasser in einen Topf geben aufkochen, Hitze reduzieren und die Linsen bei kleiner Hitze ca. 25 Minuten köcheln. Sie sollten am Ende der Garzeit noch etwas Biss haben. Sind die Linsen noch zu hart noch etwas Wasser nachgießen, sind die Linsen fertig gegart sollte kein Wasser mehr im Topf sein. Linsen auskühlen lassen.

Karotten schälen und in ca. 0,75 cm große Würfel schneiden. 1/2 EL Olivenöl in einer Pfanne heiß werden lassen. Karottenwürfel hineingeben und unter Wenden 8 – 10 Minuten braten. Die Karotten sollen am Ende der Garzeit noch Biss haben. Anschließend abkühlen lassen.
Paprika schälen, Kerne und weiße Trennhäute entfernen, anschließend in ca. 0,75 cm große Würfel schneiden.
Frühlingszwiebel putzen und in feine Ringe schneiden.
Rucola putzen, in mundgerechte Stücke zupfen.

Alle vorbereiteten Zutaten in eine Schüssel geben. Mit Salz, Pfeffer, Zucker, Olivenöl, Essig und Balsamico ein Dressing bereiten und über den Salat gießen. Den Salat vorsichtig mischen und sofort servieren.

6 Gedanken zu “Berglinsensalat

  1. Anna C. 28. Juni 2017 / 6:09

    Bei uns Schwaben stehen Linsen seit jeher hoch im Kurs- allerdings habens solche neumodischen Gerichte wie dieser Salat eher schwer, da ist Überzeugungsarbeit gefragt.

    • cahama 28. Juni 2017 / 7:20

      Probier ihn aus – das ist das beste Argument!

      • Anna C. 28. Juni 2017 / 7:50

        ich schon, nur mein Umfeld…

  2. Carmen 29. Juni 2017 / 5:48

    Ich liebe Linsen und sie sind so vielfältig verwendbar – für Salate, Suppen, Burger, Curry’s, Bolognese, Eintöpfe,… Und sie sind natürlich auch sehr gesund mit viel Eiweiss und Nahrungsfasern. Einfach nur toll. LG Carmen

    • cahama 29. Juni 2017 / 6:05

      Wir haben sie auch für uns entdeckt 🙂
      Da kommen sicher noch viele Rezepte.

      • Carmen 29. Juni 2017 / 6:10

        Darauf freue ich mich…..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.