RSS

Ziegenschulter, puristisch

03 Jun

„Weil einfach einfach einfach ist“ oder wie soll man es nennen?
Also kein Gedöns, kein Schnickschnack, kein…nein, einfach Ziegenfleisch, nur die notwendigsten Kräuter und Gewürze, kurz anbraten und dann ab in den Backofen.
„So einfach kann gut sein“ oder doch eher „so gut kann einfach sein“ 🙂

Zutaten:

  • 1 Ziegenschulter, ca. 500 g
  • 3 Knoblauchzehen, frisch
  • 4-5 Zweige Thymian
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 2 Blätter Salbei
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 2 EL Olivenöl

Zubereitung:

1 EL Olivenöl in eine Auflaufform geben. Knoblauchzehen in der Schale mit einem Messer andrücken. Knoblauch zusammen mit Thymian, Rosmarin und Salbei in das Olivenöl in der Auflaufform legen.

1 EL Olivenöl in einer Pfanne heiß werden lassen. Die Ziegenschulter darin von allen Seiten hellbraun braten, anschließend salzen und mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Die Ziegenschulter auf die Kräuter in die Auflaufform legen.

Die Auflaufform in den auf 100 Grad Ober-/Unterhitze vorgeheizten Backofen schieben.

Die Ziegenschulter ca. 60 – 75 Minuten im Backofen garen.

Advertisements
 
Ein Kommentar

Verfasst von - 3. Juni 2017 in Fleischgerichte, Ziege

 

Schlagwörter: , , ,

Eine Antwort zu “Ziegenschulter, puristisch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: