RSS

Rhabarber-Eierlikör-Trifle

28 Apr

Wie man auf dem Bild vielleicht erahnen kann, stammt dieses Dessert noch von unserem Ostermenü.
Aber keine Sorge, man kann es auch bestens zu anderen Gelegenheiten zubereiten.
Die Rhabarbersaison hat je gerade erst angefangen…

In Anlehnung an ein Rezept auf der Seite „leckert.de“

Zutaten für 4 Personen:

  • 5 Stangen Rhabarber
  • 4 EL Zucker
  • 100 ml Himbeerpüree
  • 250 g Mascarpone, zimmerwarm
  • 100 ml Schlagsahne
  • 8 EL Eierlikör
  • 50 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 100 g Löffelbiskuit
  • 30 g Pistazienkerne, gehackt

Zubereitung:

Rhabarber schräg in ca. 4 cm lange Stücke schneiden, in einen Topf geben den Zucker darüber streuen und ca. 1/2 Stunde Saft ziehen lassen. Das Himbeerpüree dazugeben, alles einmal aufkochen, die Hitze reduzieren. Bei kleiner Hitze den Rhabarber gar ziehen lassen, er sollte weich sein, seine Form aber noch behalten. Abkühlen lassen.

Mascarpone mit 4 EL Eierlikör, Zucker und Vanillezucker glatt rühren. Sahne steif schlagen und vorsichtig unter die Mascarpone ziehen.

Löffelbiskuit in 4 – 5 Stücke brechen.

Mascarponecreme, Rhabarber, Löffelbiskuit in einem Glas schichten, mit dem restlichen Eierlikör und Pistazien garnieren.

Autor: Carmen

Advertisements
 
Ein Kommentar

Verfasst von - 28. April 2017 in Cremes, Desserts, Obst

 

Schlagwörter: , , , , ,

Eine Antwort zu “Rhabarber-Eierlikör-Trifle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: