RSS

Curry-Sahne-Wirsing

13 Apr

Dieses Rezept hatten wir vor geraumer Zeit schon einmal so ähnlich zubereitet. Zu Seeteufel-Medaillons gab es den Wirsing – aber dort gleich zusammen mit den Kartoffeln. Heute haben wir ihn als reine Gemüse-Beilage und mit leicht veränderter Rezeptur zubereitet.
Ihr könnt es euch sicher denken: schlecht war er nicht, sonst hätten wir ihn nicht gleich wieder zubereitet 🙂

Zutaten:

  • 800 g Wirsing
  • 200 g Nuss-Schinken
  • 4 – 5 EL Olivenöl
  • 2 TL Ingwer, gehackt
  • 2 TL Curry
  • 1 TL Thymian
  • 100 ml Sahne
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen

Zubereitung:

Vom Wirsing die einzelnen Blätter lösen, halbieren, dabei die großen Blattrippen entfernen. Anschließend in 1/2 cm breite Streifen schneiden.
Schinken ebenfalls in 1/2 cm breite Streifen schneiden.

1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, den Schinken darin kurz anbraten, herausnehmen und beiseite stellen. Curry und Ingwer ins heiße Fett geben, unter Rühren solange anschwitzen, bis das Curry schön duftet. Wirsing zugeben, unter wenden ebenfalls anschwitzen. Sahne und Brühe angießen, Schinken dazugeben. Hitze reduzieren. Mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen. Mit geschlossenem Deckel ca. 10 Minuten bei milder Hitze dünsten bis die Sauce schön sämig ist.

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 13. April 2017 in Gemüsebeilagen

 

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: