RSS

Gefüllte Quinoa-Bärlauch-Pfannkuchen

07 Apr

Endspurt – zumindest was die Saison für Bärlauchblätter angeht. Überall zeigen sich schon erste Blütenansätze, das sicherste Zeichen, dass die Blätter an Aroma verlieren. Also letztmals (aber nur für dieses Jahr!!) Bärlauchblätter gesammelt.
Ich hoffe, ihr habt aufmerksam gelesen – ich habe nur geschrieben, dass mit den Bärlauchblättern Schluss ist!
Die Blütenansätze kann man nämlich auch zu etwas Köstlichem verarbeiten. Aber dazu dann in Kürze mehr…

Zutaten für 6 Pfannkuchen

Pfannkuchen:

  • 100 g Quinoa
  • 2 Eier, Größe „L“ (wichtig!)
  • 175 ml Vollmilch
  • 125 g Mehl
  • 40 g Bärlauch
  • 1 Prise Salz
  • Butter zum Backen

Füllung:

  • 200 g Geflügelfleisch; wir: gekochtes Putenfleisch (eigentlich gedacht für Frikassee 🙂 )
  • 1 rote Paprikaschote
  • 120 g Zucchini
  • 200 g Mini San Marzano-Tomaten (Datteltomaten)
  • 100 g Aubergine
  • 1/2 Zwiebel
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1/2 EL Butter

Sauce:

  • 20 g Butter
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 1/2 EL Mehl
  • 160 ml Geflügelbrühe
  • 60 ml Weißwein, trocken
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Chiliflocken, frisch gemahlen

Zubereitung

Pfannkuchen:

Quinoa in ein Haarsieb geben und gründlich unter fließendem heißen Wasser (~ 60 Grad) abspülen.
In einen Topf geben, etwas Salz dazu, so viel Wasser in den Topf geben, dass die Quinoa mind. 5 cm bedeckt sind.
Deckel auflegen und erhitzen, einmal aufkochen lassen, Hitze so weit reduzieren, dass es nur noch sanft köchelt, 20 Minuten köcheln lassen.

In ein Sieb abgießen und sehr gut abtropfen lassen.

Eier und Mehl verrühren, nach und nach die Milch unterrühren.
Bärlauch in feine Streifen schneiden und zusammen mit der Quinoa unter den Pfannkuchenteig rühren.

In einer Pfanne (28 cm Durchmesser) etwas Butter erhitzen und bei mittlerer Hitze nacheinander 6 Pfannkuchen backen (je Seite ca. 2 bis 2 1/2 Minuten backen).

Sauce:

Zwiebel in feine Würfel schneiden.

Butter in einem Topf erhitzen und bei schwacher Mittelhitze die Zwiebel glasig dünsten – die Zwiebel sollte keine Farbe annehmen.
Mit Mehl abstäuben und verrühren.
Nach und nach Geflügelbrühe und Weißwein einrühren, aufkochen und mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und Chiliflocken würzen.

Füllung:

Zwiebel fein würfeln.
Paprikaschote, in Segmente teilen und schälen, anschl. die Segmente nochmals längs halbieren und in ca. 1 cm Stücke schneiden.
Zucchini (Stück von einer Zucchini) je nach Größe halbieren oder vierteln, bei größeren Exemplaren die Kerne und das weiche Innere entfernen, in ca. 1 cm-Würfel schneiden.
Aubergine in ca. 1 cm Würfel schneiden.
San Marzano-/Datteltomaten vierteln.

Als Fleisch eignet sich Hähnchen- oder Putenfleisch (Brust oder Schnitzel). Dieses in ca. 1 cm Würfel schneiden und bei großer Hitze mit etwas Butterschmalz oder Olivenöl kurz (~ 3 Minuten) braten, aus der Pfanne nehmen und warm stellen.
Wir haben, da gerade zur Hand, fertig gekochtes Putenfleisch, das eigentlich für ein Frikassee bestimmt war, verwendet.

Pfanne mit etwas Küchenkrepp auswischen, so dass nur noch wenig Fett in der Pfanne verbleibt.
Die Auberginenwürfel darin bei großer Hitze ca. 3 Minuten rösten/braten. Aus der Pfanne nehmen und warm stellen.

Butter in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze die Zwiebeln glasig dünsten.
Paprika und Zucchini dazu geben uns kurz dünsten – 2 bis 3 Minuten.
Tomaten, Auberginen und Fleisch in die Pfanne geben und alles „kurz aber heftig“ erhitzen.
Vom Herd nehmen.

Die Füllung in die Pfannkuchen geben, etwas von der Sauce darüber verteilen und dann wahlweise zuklappen oder aufrollen/wickeln.

Advertisements
 
 

Schlagwörter: , , , , ,

2 Antworten zu “Gefüllte Quinoa-Bärlauch-Pfannkuchen

  1. Schnippelboy

    7. April 2017 at 7:26 AM

    Was man mit den Bärlauchblüten anstellt, da sind wir gespannt-
    In Thüringen dauert es noch etwas

     
  2. Anna C.

    7. April 2017 at 7:58 AM

    und wenn der Bärlauch alle ist kommt Schnittlauch in die Pfannkuchen….

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: