RSS

Exotischer Obstsalat

06 Apr

comp_cr_img_3255_exotischer_obstsalat

Im Moment gib es so viel tolles Obst, da muss man doch einfach zugreifen.
Und mit den Kiwis konnten wir auch noch etwas mit eigenen Erzeugnissen zu dem Obstsalat beitragen 🙂
Aber egal, ob fremd oder eigen, Hauptsache: LECKER.

Zutaten für 2 bis 3 Personen:

  • 1/2 Ananas
  • 1/2 Mango
  • 1 Papaya (klein)
  • 3 Kiwis
  • 1/2 Granatapfel, Kerne und Fruchtsaft
  • 1 Maracuja, Kerne und Fruchtfleisch („Arillus“ oder „Pulpa“)

Zubereitung:

Ananas halbieren, Fruchtfleisch zunächst „grob“ mit einem kleinen Küchenmesser, soweit möglich, heraus lösen, festen Strunk heraus schneiden, das Fruchtfleisch in mundgerechte Stücke schneiden.

Mit einem Esslöffel das weitere Fruchtfleisch aus der halben Ananas kratzen, dabei darauf achten, das die Schale nicht durchbrochen/durchschnitten wird.

Mango mit einem Sparschäler schälen; den Kern heraus schneiden, das Fruchtfleisch in Stücke schneiden.

Papaya halbieren, die Kerne *) lösen und entfernen; die halbierten Papayas schälen und würfeln.

*) die Kerne der Papaya sind essbar. Sie schmecken ähnlich wie Pfeffer und wirken Verdauungsbeschwerden entgegen.
Außerdem enthalten die Kerne große Mengen des Enzyms „Papain“, welches als natürlicher Fleischzartmacher verwendet wird. 

Kiwis schälen, halbieren, den harten Stielansatz heraus lösen, Kiwis in Scheiben schneiden.

Granatapfel vor dem Halbieren von außen mit einem Löffel (Löffelrücken) o.ä. „windelweich“ klopfen – so, als wollte man mit dem Löffelrücken einen Gong zum Erklingen bringen. Den Granatapfel dann halbieren – Vorsicht, schon beim Halbieren tritt reichlich Fruchtsaft aus, diesen auffangen. eine halbe Frucht dann „umstülpen“ und die Kerne und den anhaftenden Saft heraus lösen.

Maracuja halbieren und mit einem Teelöffel Kerne und Fruchtfleisch heraus kratzen.

Alle Zutaten in eine Schüssel geben – Zucker, Zitrone usw. sind nicht erforderlich! – und mischen.
In die halbierte Ananas füllen und servieren.

comp_cr_img_3259_exotischer_obstsalat

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 6. April 2017 in Desserts, Obst

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: