RSS

Feiner Apfelkuchen mit Quarkfüllung

30 Mrz

Es ist mal wieder Zeit für einen leckeren Kuchen.
Unser Augenmerk fiel auf diesen „Feinen Apfelkuchen mit Quarkfüllung“. So konnten wir noch einige Äpfel aus den Vorräten aufbrauchen.
Das Originalrezept stammt vom CK von Autor „kochbärchi“. Wir mussten das Rezept etwas modifizieren, sowohl bei den Zutaten, wie auch bei der Backzeit.
Übrigens, die gelbe Farbe der Kuchenoberfläche ist „natur“, da hat kein „Photoshop“ o. ä. nachgeholfen. Wir haben lediglich Bio-Eier von Freilandhühnern verwendet!

Zutaten für eine 26-er Springform

Teig:

  • 250 g Mehl
  • 125 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 125 g Butter
  • 5 EL kaltes Wasser

Füllung:

  • 500 g Äpfel; wir: Jonagold
  • 3 EL Zucker
  • 1 TL Zimt, gemahlen
  • 150 g Butter
  • 125 g Zucker
  • 2 Eier, Größe „M“
  • 1 Pck. Vanillepudding-Pulver
  • 500 g Magerquark

Zubereitung

Teig:

Mehl, Zucker, Vanillezucker, Butter in die Rührschüssel geben und mit dem Knethaken zu einem krümeligen Teig verarbeiten.
Das Wasser dazu geben und so lange kneten bis ein homogener Teig entstanden ist.

den Boden der Springform mit Backpapier „bespannen“ (Rand öffnen, Backpapier über den Boden legen, Rand wieder darauf setzten und schließen/“spannen“).

2/3 des fertigen Teiges in die Form geben und gleichmäßig verteilen, einen ca. 3 cm hohen Rand formen und alles gut andrücken.

Füllung:

Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse heraus schneiden, in ca. 3 mm dicke Scheiben schneiden und in die Form füllen.
Mit den 3 EL Zucker und dem TL gemahlenen Zimt bestreuen.
Butter schmelzen – nicht heiß werden lassen! – und mit den restlichen Zutaten verrühren; über die Äpfel gießen.

Das restliche Drittel des Teiges „als Streusel“ auf dem Kuchen verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Unter-/Oberhitze auf mittlerer Schiene ca. 55 Minuten backen.

Advertisements
 
8 Kommentare

Verfasst von - 30. März 2017 in Backen, Kuchen

 

Schlagwörter: , , , , ,

8 Antworten zu “Feiner Apfelkuchen mit Quarkfüllung

  1. Anna C.

    30. März 2017 at 5:16 PM

    Apfel mit Quark, eine ganz feine Angelegenheit. ich will mal hoffen dass wir diese jahr wieder eine nennenswerte eigene Ernte einfahren werden… aus gekauften Äpfeln macht das doch nur halb so viel Spaß.

     
    • cahama

      31. März 2017 at 5:26 AM

      Was habt ihr denn alles für Sorten?
      Unsere kannst du hier sehen:
      https://cahamagarten.wordpress.com/2012/06/29/apfel/

       
      • Anna C.

        31. März 2017 at 7:49 AM

        nur einen Jakob Fischer, dem es aber garnicht gut geht- wir haben ihn nun ziemlich radikal zurückgeschnitten und jetzt „hope for the best“

         
      • cahama

        1. April 2017 at 11:31 AM

        Kennst du dich mit Apfelbäumen aus?
        Hochstamm/Halbstamm/Busch?
        Wie alt?

         
      • Anna C.

        1. April 2017 at 5:55 PM

        Ein richtig hoher Baum, vielleicht 10 Jahre alt- und wir haben ihn nun vor ein paar Wochen sehr stark geschnitten (Versuch nach Öschberg-Palmer) und ausgelichtet und hoffen nun das Beste.

         
      • cahama

        2. April 2017 at 6:01 AM

        10 Jahre und richtig hoher Baum?
        Wenn es ein „Hochstamm“ ist, dann fängt der nach etwa 10 Jahren erst an zu tragen.

         
      • Anna C.

        3. April 2017 at 7:59 AM

        nee, der hat schon vor einigen Jahren eine bombastische Ernte hervorgebracht, vor 2 Jahren haben alles die Vögel und die Wespen vernichtet, und seit letztem Jahr kränkelt er. Wir warten gespannt was dieses Jahr wird…

         
      • cahama

        4. April 2017 at 5:19 AM

        Ich drücke euch dir Daumen, dass er sich wieder erholt und ihr reichlich Äpfel ernten könnt.

         

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: