RSS

Rinderroulade „frei nach Stroganoff“

23 Mrz

comp_cr_img_3166_rinderroulade_stroganoff

Rinderrouladen mit würzigem Hackfleisch gefüllt haben wir vor zwei Jahren in Frankreich kennengelernt.
Das Rezept, mit der dazugehörigen Sauce, findet ihr hier: „Rinderrouladen nach Wissanter Art“.
Die Füllung der Rouladen haben wir daraus übernommen, bei der Sauce haben wir uns an den guten Herrn Stroganoff erinnert. Wer sagt, dass der Herr Stroganoff nur mit Rinderfilet kann?
Diese Sauce passt unserer Meinung nach sehr gut zu Rouladen mit würziger Füllung.

Rouladen:

  • 4 Rinderrouladen; wir: vom Charlolais Rind
  • 400 g Rinderhack; wir: ebenfalls von Charolais Rind
  • 1/4 TL Thymian, getrocknet
  • 1/3 TL Oregano, getrocknet
  • 1/4 TL Koriander, gemahlen
  • 1/3 TL Cumin, gemahlen
  • 1/4 TL Fenchelsamen, gemahlen
  • 1/2 TL Salz
  • 1/4 TL Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 EL Butterschmalz

Sauce:

  • 250 g braune Champignons
  • 2 große Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Butter
  • 200 ml Fleischbrühe
  • 3 TL Dijon-Senf
  • 1 1/2 EL Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 2 – 3 EL Weinessig, wir: Rotweinessig
  • 1 leicht gehäuften TL Speisestärke
  • 1/8 l Saure Sahne

Zubereitung:

Zwiebel würfeln, Kantenlänge ca. 5 mm.
Knoblauch fein würfeln.

Das Rinderhack mit den Gewürzen gut vermischen.

Die Rinderrouladen ausbreiten, jeweils an einem Ende ein 1/4 des Hackfleisches geben.
Die Rinderrouladen von der Seite mit dem Hackfleisch aufrollen.
Die Rouladen binden oder das Ende mit einer Rouladennadel oder einem Zahnstocher fixieren.

In einem Schmortopf das Butterschmalz erhitzen.
Die Rouladen darin von allen Seiten braun anbraten.
Heraus nehmen und warm stellen.

Nun die Butter in den Topf geben und Zwiebeln und Knoblauch bei schwacher Mittelhitze dünsten bis die Zwiebeln beginnen leicht braun zu werden.

Senf, Zitronensaft, Salz und frisch gemahlenen Pfeffer dazu geben, mit der Fleischbrühe ablöschen.
Alles wieder zum Kochen bringen und die Rouladen in den Topf geben.
Mit geschlossenem Deckel ca. 70 Minuten köcheln lassen.
Falls erforderlich verdampfte Flüssigkeit durch Wasser oder Fleischbrühe ersetzen.

Die Champignons je nach Größe halbieren, vierteln oder auch in Scheiben schneiden.
Eine Pfanne erhitzen – ohne Fett – und die Champignons bei großer Hitze 3 bis 4 Minuten braten.
Die gebratenen Champignons zu den Rouladen geben und 1 bis 2 Minuten in der Sauce mit kochen lassen.

Saure Sahne mit Speisestärke und Weinessig verrühren und die Sauce damit binden.

Bei uns gab es dazu „Spätzle“.

comp_cr_img_3172_rinderroulade_stroganoff

Advertisements
 
Ein Kommentar

Verfasst von - 23. März 2017 in Fleischgerichte, Kochen, Rind, Schmoren, Zubereitungsart

 

Schlagwörter: , , , ,

Eine Antwort zu “Rinderroulade „frei nach Stroganoff“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: