RSS

Käsesahnetorte

19 Mrz

comp_cr_img_3385_kaesesahnetorte

comp_cr_img_3410_kaesesahnetorte

Eigentlich ist für Torten bei uns meine bessere Hälfte zuständig, aber einmal im Jahr – klar, zu ihrem Geburtstag – da bekommt sie eine Torte gebacken. Dann muss ich den Schneebesen schwingen und versuchen ein halbwegs akzeptables Backwerk zu Stande zu bringen.
Erschwerend kommt immer noch hinzu, dass sich meine Frau die Torte natürlich aussuchen darf.
Und auf was ihre Wahl gefallen ist seht ihr ja.

Zutaten für eine Torte mit 26 cm Durchmesser

Knetteigboden (2 Stück):
(für diese Torte benötigt man nur 1 Knetteigboden! Wir haben nur die halbe Menge gebacken; dazu einen Teil des Eigelb nicht verwenden, die restlichen Zutaten lassen sich gut halbieren)

  • 120 g Butter
  • 60 g Puderzucker
  • 1 Eigelb
  • 210 g Mehl

Biskuit:

  • 2 Eier
  • 2 EL heißes Wasser
  • 80 g Zucker + 1/2 EL
  • 1/2 Pck. Vanillezucker
  • 62 g Mehl
  • 37 g Speisestärke
  • 1/2 TL Backpulver

Käsesahne:

  • 250 ml Milch
  • 200 g Zucker
  • 4 Eigelb
  • 1 Bio-Zitrone, Abrieb
  • 1 Msp. Salz
  • 7 Blatt weiße Gelatine
  • 500 g trockener (!) Quark *)
  • 500 ml Sahne
  • 1 leicht gehäufter TL Puderzucker

*) um 500 g trockenen Quark zu erhalten, gibt man 750 bis 800 g Magerquark in ein Käseleinen (alternativ: ein gut ausgewaschenes/ausgespültes Leinen-Geschirrhandtuch), schlägt es über dem Quark zusammen, legt es in ein feines Küchensieb, gibt eine umgedrehte Untertasse oder einen kleinen Teller darauf, beschwert es mit 1 kg (Päckchen Zucker oder Mehl) und lässt es 2 Stunden abtropfen.

Zubereitung

Knetteigboden:

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten.
In einem Gefrierbeutel o.ä. eine Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
Auf Backpapier einen Kreis mit 26 cm Durchmesser zeichnen. Backpapier wenden und den Teig darauf etwas größer als der vorgezeichnete Kreis ausrollen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Unter-/Oberhitze 12 Minuten backen.
In der Zwischenzeit einen Tortenring auf exakt 26 cm einstellen und „fixieren“.
Direkt nach dem Backen mittels des Tortenrings einen Boden von 26 cm ausstechen.

Der überschüssige/abgestochene Teig sollte gleich verkostet werden 🙂

Biskuit:

Bei einer Springform (Durchmesser 26 cm) den Boden mit Backpapier auslegen (Backpapier größer als Boden Wählen, darauf legen und mit dem Springformrand „einspannen“). Den Rand nicht einfetten!

Eier trennen; Eigelbe mit 80 g Zucker (1/2 EL Zucker beiseite stellen für Eischnee!!), Vanillezucker  und dem heißen Wasser schlagen bis eine feste, cremige, helle Masse entsteht (ca. 8 bis 10 Min.).

Eiweiß zusammen mit dem restlichen Zucker steif schlagen und auf die Eigelb-Creme geben. Die beiden Eimassen vorsichtig mit einem Schneebesen oder Spatel mischen/unterheben.

Mehl, Speisestärke und Backpulver gut mischen und über die Eimasse sieben (!) und vorsichtig unterheben.

Den Teig in die Springform geben und im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad Unter-/Oberhitze (keine Umluft!) auf der untersten Schiene ca. 30 Min. backen. Während der ersten 15 Min. der Backzeit den Backofen keinesfalls öffnen!! Der Biskuit fällt sonst zusammen!!

Den Biskuit ca. 5 Min. in der Form abkühlen lassen, dann vorsichtig den Rand lösen und zum Abkühlen auf ein mit Backpapier belegtes Kuchengitter stürzen (kopfüber!). Das Backpapier (vom Backen) abziehen und auskühlen lassen. Bis zur Weiterverarbeitung in Folie/Gefrierbeutel einpacken.
Vor der Weiterverarbeitung den Boden wieder richtig herum drehen, so dass das, was beim Backen oben war, wieder oben zu legen kommt..
Einmal waagrecht durchschneiden.

Käsesahne:

Gelatine in kaltem Wasser einweichen – mind. 10 Minuten.

Milch, Eigelb, Zucker, Schalenabrieb der Zitrone und Prise Salz in einen Topf geben; mit einem Schneebesen gut verrühren.
Den Topf auf den Herd stellen und bei schwacher Mittelhitze langsam erhitzen, so lange, bis die Masse dickflüssig wird >> „zur Rose abziehen“. Aber Vorsicht, die Masse darf nicht kochen!
Topf vom Herd nehmen; Gelatine ausdrücken und in die heiße Masse rühren.

Den „trockenen Quark“ durch ein feines Haarsieb in eine Schüssel passieren.
Die etwas abgekühlte Milch-Eier-Masse ebenfalls durch ein feines Haarsieb über den Quark gießen.
Quark und Milch-Eier-Masse gründlich verrühren.
Auf etwa 20 Grad abkühlen lassen.

Die Sahne mit dem leicht gehäuften TL Puderzucker steif schlagen.

Etwa 1/4 der steif geschlagenen Sahne mit einem Schneebesen vorsichtig unter die Quark-Eier-Milch-Masse heben.
Dieses erste Viertel solle gut „eingearbeitet“ werden.
Dann das zweite Viertel der Sahne unter die Masse „heben“. Dabei recht vorsichtig vorgehen, damit die Lockerheit der Sahne erhalten bleibt. Das zweite Viertel muss nicht vollständig „eingearbeitet“ sein bis man das dritte Viertel vorsichtig unterhebt. Das letzte Viertel ebenfalls vorsichtig unterheben. Nun sollten die Massen aber gründlich gemischt werden.

Nun den Knetteigboden auf eine Tortenplatte legen.
Das Oberteil des Biskuits so auf den Knetteig setzen, dass die Oberseite vom Backen auch oben liegt und die Schnittseite auf dem Knetteigboden.
Nun die Käsesahne einfüllen und glatt streichen.
Das Unterteil des Biskuitbodens umdrehen und die Schnittfläche auf die Käsesahne legen; der Boden des Biskuit liegt nun oben.

Die Käsesahnetorte nun für mind. 6 bis 8 Stunden, besser über Nacht, in den Kühlschrank stellen.

Die Torte aus dem Kühlschrank holen, den Tortenring mit einem Messer lösen und entfernen.
Die Torte noch mit Puderzucker bestäuben – FERTIG.

comp_cr_img_3397_kaesesahnetorte

Advertisements
 
2 Kommentare

Verfasst von - 19. März 2017 in Backen, Torten

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

2 Antworten zu “Käsesahnetorte

  1. Anna C.

    19. März 2017 at 12:25 PM

    eine meiner Liebsten!

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: