RSS

Granatapfelsauce

15 Feb

comp_cr_img_2923_entenbrust_granatapfelsauce

Wir haben lange überlegt, ob wir das Rezept für dieses Sauce, die wir zu gebratener Entenbrust zubereitet haben, separat veröffentlichen sollen. Es passt super zu gebratener Entenbrust, aber wir denken, es passt auch sehr gut zu anderen gebratenen Fleischgerichten und daher haben wir uns entschieden dieser Sauce einen eigenen Post zu widmen.
Das hat sie auch absolut verdient!!!

Zutaten:

  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Olivenöl
  • 125 g gehackte Mandeln
  • 1/2 l Hühnerbrühe
  • 3 Granatäpfel
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1/2 EL Zucker
  • 12 – 15 Safranfäden
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 EL kalte Butter

Zubereitung:

Zwiebel fein würfeln.

Olivenöl in einem Topf erhitzen.
Die Zwiebel darin andünsten ohne sie zu bräunen.
Wenn die Zwiebel glasig ist, gehackte Mandeln zufügen und einmal gut verrühren, so dass die Mandeln mit dem Fett überzogen sind; mit der Brühe ablöschen.
Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen und die Safranfäden zufügen.
20 Minuten köcheln lassen.
Vom Herd nehmen und kalt werden lassen.
Durch ein feines Sieb abgießen, die Brühe dabei auffangen.

Granatäpfel mit einem Esslöffel o. ä. „windelweich“ ( 🙂 ) klopfen.
Über einer Schüssel halbieren, die Granatapfelkerne aus der Schale lösen.
Von den Granatapfelkernen 4 EL beiseite stellen.
Die restlichen Kerne mit dem Saft vorsichtig mit einem „Zauberstab“ (Schneidstab) bei  kleiner Drehzahl (!) mixen.
Anschließend die Kernmasse durch ein feines Sieb gießen, Saft auffangen; mit Zitronensaft und Zucker verrühren.

Diese Sauce passt, wie oben schon geschrieben zu gebratenem Fleisch.
Ist das Fleisch in der Pfanne angebraten, dieses aus der Pfanne nehmen und den Bratensatz mit der Mandelbrühe vom Pfannenboden lösen.
Den Granatapfelsaft ebenfalls in die Pfanne geben und alles zum Kochen bringen.

Bei größerer Hitze nun alles auf etwa 200 ml reduzieren.

Aber Vorsicht, nicht zu stark reduzieren, sonst kann die Sauce bitter werden!

Die Butter in die Sauce rühren um diese zu binden.
Sauce auf Teller verteilen und jeweils etwas von den beiseite gestellten Granatapfelkernen dazu geben.

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 15. Februar 2017 in Saucen

 

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: