RSS

Putencurry mit Kokos und Zitronengras

03 Feb

comp_cr_img_2651_putencurry_mit_kokos_und_zitronengras

Das beste und leckerste Essen half nichts, es musste mal wieder etwas asiatisches auf den Tisch 🙂
Von Zeit zu Zeit MUSS das sein.
Da traf es sich doch ganz gut, dass wir gerade Zitronengras gekauft hatten und noch von dem tollen Putenfleisch von unserer Dezember-Einkaufstour „quer durch die Rhön“ im Tiefkühler hatten.
Unsere Wahl fiel auf ein Curry-Gericht, das schon lange in der „To-Do-Liste“ (oder besser „das-müssen-wir-unbedingt-mal-ausprobieren-Liste“) auf Verwirklichung wartet.

Nachdem dem Essen war uns klar, dass es ein riesen Fehler war, das Rezept so lange warten zu lassen!

Zutaten:

  • 600 g Putenbrust
  • 1 EL Butterschmalz
  • 2 EL Sesamöl
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Stück frischen Ingwer, daumendick, 2,5 cm lang
  • 80 g rote Linsen
  • 1 EL gelbe Currypaste
  • 400 ml Kokosmilch
  • 200 ml Geflügelbrühe
  • 3 Stängel Zitronengras
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 5 EL helle Sojasauce
  • 1 Bio-Limette
  • 1/2 TL Cumin
  • 1/2 TL Kurkuma

Zubereitung:

Zwiebel, Knoblauch und Ingwer fein würfeln.

Sesamöl in einer hohen Pfanne (oder Wok) erhitzen; bei mittlerer Hitze die Zwiebelwürfel dünsten bis sie glasig sind, dabei in den letzten beiden Minuten Knoblauch und Ingwer mit dünsten.
Die Currypaste dazu geben und 1 Minuten mit braten.
Die Linsen in die Pfanne geben, alles mit Kokosmilch und Geflügelbrühe ablöschen.
Sojasauce, Schalenabrieb der halben Limette und den Saft der ganzen Limette, Cumin und Kurkuma zufügen.
Zitronengras mit dem Messerrücken „anschlagen“ oder „quetschen“, halbieren und in die Pfanne geben.
Alles ohne Deckel 15 Minuten köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren.

Das Putenfleisch in ca. 1 cm dicke Streifen schneiden.
In einer zweiten Pfanne Butterschmalz rauchheiß erhitzen und die Fleischstücke portionsweise „kurz und heftig“ anbraten.
Das gebratene Fleisch in die Sauce (erste Pfanne) geben.
Wenn das gesamte Fleisch angebraten ist, mit etwas Flüssigkeit (Wasser oder Brühe) den Bratensatz lösen und zur Sauce in die erste Pfanne geben.
Das Fleisch in die Sauce geben und für ein bis zwei Minuten in der Sauce ziehen lassen.
Zitronengras aus der Sauce nehmen, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken und servieren.

Bei uns gab es dazu Safran-Reis.

comp_cr_img_2649_putencurry_mit_kokos_und_zitronengras

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: