RSS

Dinkel-Grissini

02 Jan

comp_cr_cimg1433_dinkel_grissini 

„Warum Grissini aus Dinkelmehl?“ werden sich wohl einige fragen.
Ganz einfach, kleine Kinder sollen möglichst kein oder zumindest nicht viel Weizenmehl essen.
Unser Enkel ist jetzt ein Jahr alt und „heftig“ am Zahnen. Er kaut auf allem herum um sich Linderung zu verschaffen.
Diese Grissini sollen ja von Natur aus sehr hart sein, also genau das Richtige für den kleinen Mann.
Und, davon konnten wir uns mittlerweile überzeugen, sie scheinen ihren Zweck zu erfüllen…und nebenbei auch noch zu schmecken.

Zutaten:

  • 500 g Dinkelmehl Typ 630
  • 1 Würfel Frischhefe
  • 40 g Butter
  • 140 ml Wasser, lauwarm
  • 1 TL Salz

Zubereitung:

Die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen. Mehl, Butter, Salz und das Hefewasser in die Knetschüssel geben. Den Teig auf niedriger Geschwindigkeit 10 Minuten kneten. Den Teig abgedeckt an einem warmen Ort (Mikrowelle mit angelehnter Tür) zu doppelter Größe aufgehen lassen (dauert ca. 1 – 1,5 Std.).

Den Teig aus der Schüssel nehmen und nochmals gut durchkneten. Auf bemehlter Arbeitsfläche ca. 0,5 cm dick ausrollen. Mit dem Pizzarad o.ä. den Teig in ca. 0,5 cm breite Streifen scheiden. Die Teigstreifen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und nochmals 10 Minuten gehen lassen.

comp_cr_cimg1430_dinkel_grissini

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Unter-Oberhitze in 12 – 15 Minuten goldgelb backen.

comp_cr_cimg1459_dinkel_grissini

Advertisements
 
 

Schlagwörter: , , , ,

2 Antworten zu “Dinkel-Grissini

  1. backenundmehrzuhause

    2. Januar 2017 at 12:54 PM

    Das ist eine super Idee! Ich habe welche mit Sauerteig gemacht! Kannst du dir ansehen!
    LG von Ulla

     
    • cahama

      2. Januar 2017 at 1:28 PM

      Da muss ich gleich schauen!!
      LG
      Harald

       

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: