RSS

Gefüllte Kartoffeln

29 Dez

comp_cr_img_1984_gefuellte_kartoffeln

Gefüllte Kartoffeln? Ja, warum immer nur als „Beilage“, warum nicht mal „in tragender Rolle“, als das wichtigste Bestandteil, das alles verbindet/zusammen hält?
Und zu diesem Rezept müssen wir auch noch ein Geständnis ablegen: wir haben die Kartoffeln hierfür gekauft (oh Schande). Aber was blieb und übrig, unsere Kartoffelernte dieses Jahr war recht bescheiden und so große Kartoffeln, die es sich zu füllen lohnt, waren nicht dabei.

Zutaten:

  • 4 große Kartoffeln („Backofenkartoffeln“); unsere hatten zusammen 1.300 g
  • 300 g Hähnchenbrustfilet (1 Filet)
  • 275 g braune Champignons
  • 200 g Fleischtomaten (2 Stück)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 – 2 EL Butterschmalz
  • 125 g Mozzarella
  • 50 + 50 g frisch geriebenen Parmesan
  • 100 g Crème fraîche
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen

Zubereitung:

Die Kartoffeln als Pellkartoffeln in Salzwasser garen – dies hat bei uns rund 30 Minuten gedauert.
Wasser abgießen und die Kartoffeln etwas abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Champignons in ca.1 cm-Würfel schneiden.
Zwiebel und Knoblauch fein würfeln.
Hähnchenbrustfilet in ca. 1,5 cm-Würfel schneiden.
Wir haben die Haut entfernt und nur das Muskelfleisch gewürfelt.
Die Haut haben wir, nachdem das Fleisch angebraten war, in die Pfanne gegeben und „richtig“ knusprig gebraten.
Diese mittelfein gehackt und als letztes über die gefüllten und mit Parmesan betreuten Kartoffeln gegeben. 

In einer Pfanne zunächst ohne Fett (!) bei großer Hitze die Champignonwürfel anbraten.
Nach 3 bis 4 Minuten die Hitze etwas reduzieren, etwas Butterschmalz dazu geben und die Zwiebeln dazu geben und braten bis sie beginnen braun zu werden. Dann den Knoblauch dazu geben und 1 Minute mit braten.
Champignons, samt Zwiebel und Knoblauch. in eine Schüssel gegeben.
Die Pfanne zurück auf den Herd stellen, etwas Butterschmalz hinein geben und rauchheiß erhitzen.
Nun bei größtmöglicher Hitze das Hähnchenfleisch kurz rundum braun anbraten, dauerte bei uns ca. 2 Minuten.
Hähnchenfleisch zu den Champignons in die Schüssel geben.

Die Kartoffeln pellen und das obere Drittel waagrecht abschneiden.
Die Kartoffeln so aushöhlen, dass ca. 1 cm „Wand“ übrig bleibt.

Den Mozzarella in kleine Würfel schneiden – ca- 5 mm-Würfel.
Tomaten waagrecht halbieren; Strunk/Stielansatz heraus schneiden, das weiche Innere und die Kerne entfernen; in ca. 1 cm-Würfel schneiden.
Mozzarella und Tomate zu Hähnchen und Champignons in die Schüssel geben.

Etwa die Hälfte der Kartoffelreste („Deckel“ und „Ausgehöhltes“) auf einem Teller mit einer Gabel fein zerdrücken. Es dürfen ruhig noch keine Stückchen in dem Kartoffelbrei enthalten sein; ebenfalls in die Schüssel geben.

Crème fraîche und 50 g frisch geriebenen Parmesan ebenfalls in die Schüssel geben.
Kräftig mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen und alles gut verrühren.

Die Masse in die ausgehöhlten Kartoffeln füllen.

comp_cr_cimg1560_gefuellte_kartoffeln
Mit dem restlichen Parmesan bestreuen.

Wer die Hähnchenhaut knusprig gebraten hat – so wie wir, der kann sie nun noch über die Kartoffeln streuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Unter-/Oberhitze 20 bis 25 Minuten backen.

comp_cr_img_1973_gefuellte_kartoffeln

comp_cr_img_1988_gefuellte_kartoffeln

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: