RSS

Würziges Rindfleisch-Shiitake-Curry

27 Dez

comp_cr_img_2084_rindfleisch_shiitake_curry

Nein, dieses Curry war nicht unser Weihnachtsessen – obwohl, es durchaus würdig gewesen wäre.
Wir kamen nur aufgrund der ganzen „Weihnachtsrezepte“ und Weihnachtsvorbereitungen nicht dazu dieses Curry-Gericht noch vor Weihnachten zu Papier zu bringen.
Aber, kann man getrost das ganze Jahr über zubereiten…und wenn ich jetzt die Bilder wieder sehe, weiß ich, worauf ich heute Abend Lust hätte 🙂

Zutaten:

  • 500 g Rinder-Steakfleisch, wir: vom „Auerochsen“ (Heckrind)
  • 250 g Shiitake-Pilze, frisch
  • 200 g Karotten/Möhren
  • 1 rote Paprika
  • 1/2 Bund Lauchzwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 EL Currypulver
  • 2 EL Butterschmalz
  • 175 ml Geflügelbrühe
  • 1 – 2 TL Speisestärke
  • 150 g Crème fraîche

Zubereitung:

Fleisch in dünne Streifen („Geschnetzeltes“) schneiden.
Bei den Shiitake-Pilzen die Stiele abschneiden, größere Pilze halbieren oder auch vierteln.
Karotten/Möhren in ca. 2 mm- Stifte (Julienne) schneiden.
Paprika vierteln, Kerne und weiße Haut heraus schneiden, schälen und quer in 3 bis 4 mm Streifen schneiden.
Lauchzwiebeln schräg in ca. 1 cm-Stücke schneiden.
Knoblauch fein würfeln.

„Vorbereitung ist alles“ oder wie es in der Küchensprache heißt „Mise en Place“.

comp_cr_cimg1606_rindfleisch_shiitake_curry

In einem Wok (oder einer hohen Pfanne) 1 EL Butterschmalz rauchheiß erhitzen.
Das Fleisch darin portionsweise scharf anbraten; herausnehmen und warm stellen (Backofen 80°).

Das restliche Butterschmalz in dem Wok geben, erhitzen und bei großer Hitze (aber nicht „rauchheiß“) die Shiitake-Pilze, Karotten/Möhren und Lauchzwiebeln unter ständigem Rühren („Pfannenrühren“) 3 bis 4 Minuten braten.
Paprika und Knoblauch zufügen und weitere 2 Minuten pfannenrühren.
Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen
In der Mitte des Wok etwas Platz schaffen und das Currypulver hinein geben, kurz rösten – bis es sehr intensiv riecht.
Mit der Geflügelbrühe ablöschen.
Alles wieder erhitzen, kochen lassen, bis die Flüssigkeit auf etwa die Hälfte einreduziert ist.
Die Crème fraîche einrühren.
Sobald alles wieder kocht, das Fleisch dazu geben und kurz erhitzen.

Speisestärke in wenig Wasser auflösen. So viel davon in die kochende Flüssigkeit geben, bis das Curry die gewünschte Bindung hat.

comp_cr_img_2078_rindfleisch_shiitake_curry

Abschmecken und zusammen mit Reis (Basmati oder Langkorn) servieren.

comp_cr_img_2094_rindfleisch_shiitake_curry

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: