RSS

Orangen-Balsamico

16 Dez

comp_cr_cimg0556_orangenbalsamico

Eigentlich wäre die richtige Bezeichnung hierfür wahrscheinlich „Orangenessig“ oder „Condimento bianco con l’arancio“ oder so ähnlich – siehe hierzu auch Beschreibung weiter unten.
Wir haben uns aber mal wieder für die falsche Bezeichnung entschieden weil wir glauben, dass man so besser versteht worum es geht 🙂
Dieser Orangen-Balsamico harmoniert sehr gut mit Salaten, speziell Feldsalat – finden wir zumindest.
Ferner eignet er sich noch sehr gut als kleines Geschenk 🙂

Zutaten:

  • 250 ml Orangensaft, frisch gepresst
  • 425 ml Condimento bianco („weißer Balsamico“) *)
  • 1/2 TL Zitronenzucker (Zitronenzesten in Zucker), alternativ: frische Zitronenzesten oder Schalenabrieb
  • Zucker nach Belieben

*) Die Bezeichnung „weißer Balsamico“ wird zwar umgangssprachlich verwendet, ist aber falsch. „Echter“ Balsamico (Aceto Balsamico Tradizionale) hat immer eine dunkelbraune Farbe. Was man als „weißen Balsamico“ zu kaufen bekommt, heißt richtig „Condimento bianco“ (übersetzt: weiße Würze) und ist nichts anderes als eine Mischung aus Weißweinessig und konzentriertem weißen Traubensaft.

Zubereitung:

Orangensaft, Condimento bianco, Zitronenzucker und – wer mag – Zucker in einen Topf geben.
Erhitzen und dann ohne Deckel sanft köcheln lassen, mindestens auf die Hälfte reduzieren.
Man kann es auch weiter reduzieren. Je konzentrierter es ist, desto intensiver der Geschmack.

Wir haben keinen Zucker zugefügt. Möchte man den „Balsamico“ milder/süßer haben, kann man entspr. Zucker bei jeder Verwendung des „Balsamico“ zufügen.

 

comp_cr_cimg0561_orangenbalsamico

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: