RSS

Spekulatius traditionell

13 Dez

comp_cr_img_1920_spekulatius_traditionell

Mit unseren „traditionellen Spekulatius“ haben wir immer das Problem, dass sie sich schlecht wieder aus den Holzmodeln lösen. Es spielt keine Rolle, wie gut man die Modeln mit Mehl bestäubt, wie kalt oder warm der Teig ist…er löst sich schlecht.
Aus diesem Grund hatten wir nach einem anderen Rezept gesucht und auch eines gefunden > „Spekulatius„.
Dort lösen sich zwar die Spekulatius gut aus der Form, aber, man kann es ja ahnen, die Spekulatius schmecken uns nicht so gut wie die nach unserem „alten“ Rezept. Also backen wir dieses Jahr wieder nach dem alten, „traditionellen“ Rezept und nehmen in Kauf, dass es einiges an Fummelarbeit kostet, bis die einzelnen Spekulatius aus der Form heraus sind.
Was tut man nicht alles für den Geschmack…

Apropos Geschmack: mindestens genauso wichtig wie das Rezept sind die Gewürze. Fertig gemahlen gekaufte Gewürze verlieren sehr schnell an Aroma, deshalb die Gewürze möglichst immer frisch mahlen!
Eine Zusammenstellung für eine Spekulatiusgewürzmischung findet ihr >>> hier <<< und/oder im nachfolgenden Rezept.

Zutaten:

  • 300 g Mehl
  • 100 g Mandeln, geschält, gemahlen
  • 175 g Zucker
  • 1 Zitrone, Bio
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 gehäufte Msp. Nelken, gemahlen
  • 1 gehäufte Msp. Kardamom, gemahlen
  • 1 gehäufte Msp. Muskatblüte (Macis), gemahlen
  • 200 g Butter, kalt
  • 1 Ei
  • 100 g Mandelblättchen

Zubereitung:

Die Gewürze am besten frisch im Mörser mahlen. Von der Zitrone die Schale abreiben. Alle Zutaten, bis auf die Mandelblättchen, mit den Knethaken zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig in einem Gefrierbeutel verpackt für mind. 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit Mandelblättchen bestreuen. Den Backofen auf 180 Grad Unter-Oberhitze vorheizen.

Den Teig portionsweise aus dem Kühlschrank nehmen. Kleine Teigstücke in die gut bemehlten Model drücken, überschüssigen Teig mit einem großen, dünnen Messer abschneiden. Die Model umdrehen und durch aufklopfen/aufschlagen auf die Arbeitsfläche den Teig aus dem Model lösen. Spekulatius dicht an dicht auf das vorbereitete Backblech setzen.

Im vorgeheizten Backofen ca. 10 – 12 Minuten backen.

In fest schließenden Dosen aufbewahren.

comp_cr_img_1916_spekulatius_traditionell

Autor: Carmen

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 13. Dezember 2016 in Backen, Weihnachtsbäckerei

 

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: