RSS

Walnuss-Sterne

05 Dez

comp_cr_img_1668_walnuss_sterne

Immer auf der Suche nach neuen Rezepten sind wir im Internet auf der Seite von Lidl gelandet.
Da wir die Plätzchen ja nicht dort kaufen wollten, sondern uns nur des Rezepts bemächtigen wollten, warum also nicht.
Die Plätzchen sind herrlich mürbe, aber auch sehr „filigran“. Man muss sehr vorsichtig mit ihnen umgehen, zumindest so lange sie noch nicht in den Mund wandern 🙂

Zutaten für 40 Stück

  • 180 g Walnusskerne
  • 125 g Butter, zimmerwarm
  • 70 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Eigelb
  • 250 g Mehl
  • 100 g Zitronenmarmelade
  • 100 g Zartbitterkuvertüre
  • 25 g Kuvertüre, weiß

Zubereitung:

100 g Walnusskerne fein mahlen.
Butter, Zucker, Vanillezucker, Eigelb, Mehl und gemahlene Walnusskerne verkneten.
Ist die Masse noch zu krümelig 1 – 2 EL kaltes Wasser zufügen; wir: 2 EL.
Den Teig in Folie verpackt mind. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Teig portionsweise zwischen zwei großen, aufgeschnittenen Gefrierbeuteln ca. 3 mm dick ausrollen.
Die Teigplatten wieder für 10 Minuten kalt stellen, am besten in den Tiefkühler.
Dann wirklich zügig arbeiten (!!): Sterne (Durchmesser ca. 5 cm) ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.
Arbeitet man zu langsam werden die ausgestochenen Sterne so weich, dass man sie schlecht auf das Backpapier transportieren kann!

Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Unter-/Oberhitze ca. 10 Minuten hell backen.
Auf Kuchengittern auskühlen lassen.

Marmelade etwas erwärmen und (vorsichtig!) jeweils zwei Sterne mit einem Klecks Marmelade zusammen setzen.

Zartbitterkuvertüre temperieren.
Die Sterne (vorsichtig!) zur Hälfte mit der Kuvertüre überziehen, 1/4 Stück Walnuss in die noch feuchte Kuvertüre setzen, trocknen lassen.

Weiße Kuvertüre schmelzen, in einen Gefrierbeutel geben.
Eine winzige Ecke des Beutels abschneiden, die Konturen der Sterne mit der weißen Kuvertüre nach spritzen.

comp_cr_img_1670_walnuss_sterne

comp_cr_img_1680_walnuss_sterne

Autor: Carmen

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 5. Dezember 2016 in Backen, Weihnachtsbäckerei

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: