RSS

Spargellasagne

19 Mai

comp_CR_IMG_9219_Spargellasagne

Nudeln gehen eigentlich immer!!
Und jetzt ist Spargelsaison. Es gibt den besten grünen und weißen Spargel direkt von den Spargelbauern im Umkreis. Da MUSS man einfach zugreifen. Und um Abwechslung zu haben, kombinieren wir heute die Spargel mit Nudeln. Einfach eine köstliche Kombination.

Zutaten:

  • 500 g weißen Spargel *)
  • 500 g grünen Spargel *)
  • 150 g Nudelteig in „Plattenform“ (Lasagnenudeln)
  • 20 g frisch geriebenen Parmesan
  • 20 g frisch geriebenen Pecorino

*) die Stangen des grünen und weißen Spargels sollten etwa gleich dick sein.

Tomatensauce:

  • 600 g Tomaten, wir: gehackte Tomaten aus der Dose
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 3/4 TL Zucker

Béchamelsauce:

  • 20 g Butter
  • 20 g Mehl
  • 250 ml Milch
  • 20 g Parmesan, frisch gerieben
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Muskat, frisch gerieben

Zubereitung:

Weißen Spargel schälen, die Enden abschneiden.
Grünen Spargel schälen – beim grünen Spargel schält man nur das untere Drittel – die Enden abschneiden.

Wir haben die Spargel in der Länge der Größe unserer Auflaufform angepasst.

Wasser erhitzen; mit reichlich Salz, Zucker und Zitronensaft (je Liter Wasser 12 g Salz, 8 g Zucker und 1 1/2 EL Zitronensaft) würzen.

Grünen und weißen Spargel nacheinander im Wasser garen. Der weiße Spargel benötigt, je nach Dicke, ca. 12 bis 15, der grüne etwa 4 bis 5 Minuten. Aus dem Wasser nehmen und abtropfen lassen.

Tomatensauce:

Knoblauch fein hacken und mit etwas Salz zu einer feinen Paste zerdrücken.

Tomaten, Knoblauchpaste, Salz, frisch gemahlenen Pfeffer und Zucker in einen Topf geben, zum Kochen bringen, Hitze reduzieren und bei kleiner Hitze köcheln lassen, bis die Sauce sämig wird – bei uns ca. 25 Min.

Béchamelsauce:

Die Mehlschwitze sollte nicht braun werden!! Also bei milder Hitze arbeiten.

Butter im Topf schmelzen, vom Herd nehmen; Mehl darüber geben und glatt rühren.
Topf wieder auf den Herd stellen und bei milder Hitze nach und nach die Milch zugeben und unterrühren.
Gibt man die Milch zu schnell dazu, kann es Klümpchen geben.
Mit Salz, frisch geriebenem Pfeffer und Muskat würzen. Den Parmesan unterrühren und kurz mitkochen lassen.
Frisch geriebener Parmesan löst sich schneller in der Sauce auf und schmeckt auch noch wesentlich besser.

Nudeln herstellen siehe >>hier<<.
Nudeln in Salzwasser (Meersalz) garen. Aus dem Wasser nehmen und gut abtropfen lassen.

Auflaufform leicht fetten und mit einem Drittel der Nudelplatten auslegen.
Nun abwechselnd 1 Lage grünen und weißen Spargel dicht nebeneinander legen – die Richtung der Spargelköpfe dabei wechseln.

comp_CR_CIMG7384_Spargellasagne

Darauf die Hälfte der Tomatensauce verteilen.
Nun etwa 1/4 der Béchamelsauce darüber geben.

comp_CR_CIMG7376_Spargellasagne

Wieder eine Lage Nudeln, die restlichen Spargel, die restliche Tomatensauce und ein weiteres 1/4 der Béchamelsauce in die Auflaufform geben. Die letzten Nudeln darauf geben und als oberstes die restliche Béchamelsauce darauf verteilen, dabei darauf achten, dass die Nudeln komplett mit Sauce bedeckt sind.

Auf der Béchamelsauce frisch geriebenen Pecorino und Parmesan verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze die Lasagne in 30 bis 35 Minuten backen.

comp_CR_IMG_9206_Spargellasagne

comp_CR_IMG_9215_Spargellasagne

 

Schlagwörter: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: