RSS

Wildschweinlende – gegrillt

30 Apr

comp_CR_IMG_9067_Wildschweinlende_gegrillt

Ich habe mich bisher eigentlich immer dagegen gewehrt „Wild“ zu grillen. Das Fleisch von „Wild“ ist (mal abgesehen von einer Speckschicht unter der Haut im Winter beim Wildschwein) sehr mager. Dieses magere Fleisch dann grillen? Das „muss“ doch trocken werden. Habe ich gedacht…
Weit gefehlt. Vollkommen falsch gedacht. Wild gegrillt (aber nicht zu lange!!!) ist eine absolute Köstlichkeit.

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 Wildschweinlende, ca. 350 g
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen

das ist schon alles

Zubereitung:

Die Wildschweinlende parieren.

comp_CR_CIMG6533_Wildschweinlende_gegrillt

Knoblauch fein würfeln, mit etwas Salz zu einer feinen Paste zerdrücken.

Die Lende mit der Knoblauchpaste, Salz und frisch gemahlenem Pfeffern würzen.
Abgedeckt mind. 1 Stunde durchziehen lassen.

Wir haben die Lende auf dem Holzkohlegrill gegrillt.
Die Hitze ist da schwer zu messen🙂
Es war aber schon „ordentlich“ heiß.

Ich habe die Lende unter häufigem Wenden etwa 8 Minuten gegrillt.

comp_CR_IMG_9073_Wildschweinlende_gegrillt

 
2 Kommentare

Verfasst von - 30. April 2016 in Fleischgerichte, Grillen, Wild, Zubereitungsart

 

Schlagwörter: , , , ,

2 Antworten zu “Wildschweinlende – gegrillt

  1. Cecilia

    30. April 2016 at 11:28 PM

    Ich weiss gar nicht mehr, wann ich zum letzten Mal Widlschwein gegessen habe. Aber diese Bilder hier und das Rezept machen mir wirklich wieder Lust. Super Blog! Kompliment!

     
    • cahama

      1. Mai 2016 at 5:25 AM

      Danke.
      und: ran ans Wildschwein🙂

       

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: