RSS

Kartoffelrosen

11 Mrz

comp_CR_IMG_8495_Kartoffelröschen

So „ganz neu“ ist das Rezept nicht. Eigentlich haben wir nichts anderes gemacht als bei der Zubereitung der „Kartoffeltürmchen“ ein wenig zu spielen. Wir haben die Kartoffelscheiben auf der dünnsten Stufe des Hobels geschnitten und diese zu einer „Rose“ gedreht. Allerdings waren wir übereinstimmend der Meinung, dass uns die Rosen besser schmecken als die Türmchen, was daran liegt, dass das Verhältnis zwischen Kartoffel und „Würze“ hier mehr in Richtung würziger geht.
Dieser würzigere Geschmack der Kartoffelrosen rechtfertigt u. E. den Mehraufwand.

Zutaten für 16 „Rosen“:

  • 800 g Kartoffeln, Nettogewicht
  • 80 g Butter
  • 1 – 2 Knoblauchzehen
  • 30 g Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Muskatnuss, frisch gerieben
  • Paprikapulver, edelsüß
  • 16 Papier-Muffinförmchen

Zubereitung:

Die Kartoffeln in 1 mm dicke Scheiben schneiden – Gurkenhobel verwenden.
Parmesan reiben, etwa 5 g davon zur Seite stellen.
Knoblauch fein würfeln und mit etwas Salz zu einer feinen Paste zerdrücken.
Die Butter schmelzen.
Kartoffelscheiben in eine Schüssel o. ä. geben, mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss würzen; die geschmolzene Butter, die Knoblauchpaste und den Parmesan (~25 g) darüber geben und alles gut mischen.

Nun wird es ein wenig diffizil:eine Kartoffelscheibe nehmen und eng zusammendrehen/wickeln. Die nächste Scheibe nehmen und diese um die erste drehen und dies immer so weiter, bis eine „Rose“ entstanden ist. Diese dann vorsichtig in das Papierförmchen setzten. Die Gefahr beim Drehen/Wickeln der Rosen ist, dass sie einem „entgleiten“, denn durch die Butter und den Parmesan ist das doch etwas „rutschig“.

Wir haben je Rose 12 bis 14 Kartoffelscheiben benötigt. Das hängt aber auch von der Größe der Kartoffeln ab. Man sollte hier die „goldene Mitte“ wählen. Bei zu kleinen Kartoffeln erkennt man keine Rose und zu große kann man nicht so eng wickeln.

Damit die Rosen besser in Form bleiben, haben wir die Papierförmchen in eine Muffinform gesetzt.

Im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad Unter-/Oberhitze ca. 45 Minuten backen – bis die oberen Ränder braun werden.

Die Muffinform kurz aus dem Ofen nehmen, die „Rosen“ mit Paprika bestreuen, den restlichen Parmesan darauf verteilen und wieder zurück in den Ofen stellen.

Den Ofen ausschalten, die Kartoffelrosen noch 5 Minuten im Backofen lassen.

comp_CR_CIMG4935_Kartoffelröschen

Die Rosen vorsichtig aus den Papierförmchen lösen und servieren.

comp_CR_IMG_8501_Kartoffelröschen

 

Schlagwörter: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: