RSS

Hühnerbrühe „Monte Carlo“

11 Feb

comp_CR_IMG_7845_Hühnerbrühe_Monte_Carlo

Ich weiß eigentlich nicht, was ich groß über dieses „Rezept“ schreiben soll??
Es ist sooooo einfach, aber jeder, der sie bisher gegessen hat, war davon angetan.
Angetan einfach von der Konsistenz der Käsewürfel in der Suppe. Diese bleiben in der Suppe „in Form“, „zerfließen“ dann aber quasi auf der Zunge.
Jeder denkt „oh, toll, da muss man sicher die Suppe auf’s zehntel Grad genau temperieren“. Ja, mindestens… 🙂
Quatsch, das geht so einfach, dass man es kaum glauben mag.

Zutaten:

  • 800 ml Hühnerbrühe
  • 100 g Käse mit ~50% Fett i.Tr.: wir: jungen Gouda
  • 1 EL Schnittlauchröllchen

Zubereitung:

Zubereitung Hühnerbrühe siehe >> hier <<

Hühnerbrühe erhitzen.

Käse in kleine Würfel mit einer Kantenlänge von max. 1 cm schneiden.
Die Käsewürfel in den Suppentellern oder -tassen verteilen.

Wenn die Hühnerbrühe kocht, also richtig „sprudelt“, vom Herd nehmen und vorsichtig in die Teller/Tassen, über den Käse, geben.
1 Minute stehen lassen.

Dann ein paar Schnittlauchröllchen darauf verteilen und servieren.

Das war schon alles.

Da man alles gut vorbereiten kann, ist die Hühnerbrühe „Monte Carlo“ bestens für größere Feste/Feiern geeignet.

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 11. Februar 2016 in Suppen

 

Schlagwörter: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: