RSS

Rohrnudeln mit Apfelwein- und Vanillesauce

04 Feb

comp_CR_IMG_8179_Rohrnudeln

Wir haben dieses Rezept für zwei Personen mit der halben Teigmenge zubereitet, also nicht wundern, wenn die Größe der Auflaufform, die Anzahl Teigkugeln usw. nicht mit dem Text übereinstimmt.
Das nachfolgende Rezept ist für 4 Personen als Hauptgericht ausgelegt.
Man kann es aber auch als Dessert verwenden, dann reicht die halbe Menge für vier Personen.

Wir mussten uns hier für einen Namen entscheiden. Wie man sehen kann, ist die Entscheidung auf Rohrnudeln gefallen. Wir hatten es auch Buchteln, Wuchteln, Ofennudeln, Dampfnudeln…nennen können. Der Begriff „Dampfnudeln“ ist hier bei uns zwar am geläufigsten dafür aber leider falsch🙂 denn Dampfnudeln werden immer auf dem Herd im Topf mit Deckel gebacken – wobei es dann ja eigentlich ein kochen oder braten ist und kein backen…

Zutaten

Teig:

  • 500 g Mehl
  • 250 ml lauwarme Milch
  • 30 g Hefe
  • 80 g Zucker
  • 80 g Butter
  • 1 Eigelb

zusätzlich:

  • 2 EL Milch
  • 2 EL Butter

Vanillesauce:

  • 500 ml Milch
  • 2 EL Zucker
  • 2 EL Vanillepuddingpulver

Apfelweinsauce:

  • 500 ml Apfelwein
  • 1 – 2 EL Zucker
  • 1 1/2 EL Speisestärke

Zubereitung

Rohrnudeln:

Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken.
Hefe in die Mulde bröckeln,
1 TL Zucker und 6 EL Milch zugeben.
Mit etwas Mehl in der Mulde zu einem eher flüssigen Vorteig verrühren.
Abgedeckt ca. 20 Min. gehen lassen; der Vorteig sollte sein Volumen deutlich vergrößert haben.

Nun die restliche Zutaten in die Rührschüssel geben. Mit den Knethaken des Rührgerätes zu einem glatten Teig verkneten. Der Teig sollte eine weiche Konsistenz haben und” gerade so” nicht mehr an den Fingern kleben.

Beim Hefeteig ist es, wie bei jedem Weizenmehlteig, wichtig, dass man ihn lange und intensiv knetet, damit sich das “Klebergerüst” entwickeln kann. Hefeteig sollte “von Hand” mind. 15 Min. geknetet werden, mit der Küchenmaschine 10 Min.

Den Teig wieder abdecken und an einem warmen Platz gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat.

Die 2 EL Butter schmelzen und in eine Auflaufform o.ä. von ca. 20 x 30 cm gießen.

Den Teig in 16 Portionen teilen.
Jede Portion zu einer Kegel „schleifen„.
Jede Kugel in der flüssigen Butter wenden, so dass sie rundum mit Butter benetzt ist.
Die Teigkugeln nebeneinander in die Auflaufform setzen.

comp_CR_CIMG4595_Rohrnudeln

Den Teig abdecken und an einem warmen Ort nochmals 15 bis 20 Minuten gehen lassen.

comp_CR_CIMG4600_Rohrnudeln

Den Backofen rechtzeitig auf 220 Grad Unter-/Oberhitze vorheizen.

Die Auflaufform mit den Rohrnudeln in den Backofen schieben und zunächst 20 Minuten backen lassen.

Die Rohrnudeln kurz herausnehmen und mit der Milch bepinseln; möglichst schnell wieder zurück in den Ofen schieben und in weiteren 6 bis 8 Minuten fertig backen.

Man kann die Rohrnudeln auch kalt essen! Dafür die Rohrnudeln kurz in der Form abkühlen lassen (~ 5 Min.), dann aus der Form nehmen. die einzelnen Stücke auseinander brechen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Wir allerdings haben sie warm verspeist…mit zweierlei Saucen.

Die Saucen während die Rohrnudeln im Backofen backen zubereiten.

Vanillesauce:

Puddingpulver mit etwas Milch klümpchenfrei verrühren.
Die restliche Milch zusammen mit dem Zucker erhitzen.
Das Puddingpulver-Milch-Gemisch in die kochende Milch rühren, einmal aufkochen lassen, vom Herd nehmen, fertig.

comp_CR_IMG_8191_Rohrnudeln

Apfelweinsauce:

Bei der Apfelweinsauce je nach persönlicher Vorliebe 1 oder 2 (oder auch 3🙂 ) EL Zucker verwenden.
Zucker in den Apfelwein geben, verrühren und probieren.

Speisestärke mit etwas vom Apfelwein verrühren.
Den Apfelwein zusammen mit dem Zucker zum Kochen bringen.
Die gelöste Speisestärke einrühren.

Achtung: je nach Größe des EL kann es sein, dass man nicht die gesamte Speisestärke zum Binden benötigt wird! Also langsam einrühren und zwischendurch einmal aufkochen lassen.
Es soll eine Sauce und kein Tortenguss werden
🙂

Aufkochen lassen, vom Herd nehmen, fertig.

comp_CR_IMG_8186_Rohrnudeln

 
 

Schlagwörter: , , , , , , ,

6 Antworten zu “Rohrnudeln mit Apfelwein- und Vanillesauce

  1. Claudia

    4. Februar 2016 at 8:05 AM

    Ich liebe arme Ritter mit Apfelweinschaumsauce, da kommt dein Rezept mit den Rohrnudeln natürlich recht. Muss ich mal ausprobieren…
    Viele Grüße
    Claudia

     
    • cahama

      4. Februar 2016 at 10:14 AM

      Viel Spaß dabei und „Gutes Gelingen“.
      Gruß
      Harald

       
  2. marichen21

    4. Februar 2016 at 8:29 AM

    Mhhh fein! Ich liebe Rohrnudeln (Buchteln)!🙂

     
  3. Carmen

    4. Februar 2016 at 9:13 AM

    Sieht sooooooo lecker aus 😋 LG Carmen

     
    • cahama

      4. Februar 2016 at 10:14 AM

      Die waren auch lecker🙂

       
  4. Mona

    4. Februar 2016 at 2:55 PM

    Klingt lecker! Erinnert mich wirklich an meine geliebten Dampfnudeln mit Weinschaumsoße (die ich immer noch nicht verbloggt habe). Oder die Buchteln, die ich in meiner Kindheit in Österreich oft gegessen habe. Ich glaube, ich muss mal wieder welche machen – Danke für die Erinnerung!🙂

     

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: