RSS

Spaghetti Carbonara – fast klassisch

28 Jan

comp_CR_IMG_8055_Spaghetti_Carbonara_Klassisch

Bisher haben wir Spaghetti Carbonara immer mit Sahne hergestellt. Eine typische Machart in Deutschland.
Der Italiener aber macht sie ohne Sahne nur mit Ei bzw. Eigelb. Genau hier gehen nun die Meinungen auseinander: kommen ganze Eier daran oder nur Eigelb? Wir haben einen Mittelweg gewählt🙂

Soweit wir wissen, werden für die original „Carbonara“ geräucherte Schweinebäckchen verwendet.
Das haben wir einmal ausprobiert. Da man bei uns kaum bis nie geräucherte Schweinebäckchen bekommt, hatten wir uns die Arbeit gemacht und diese selbst geräuchert. Was sollen wir sagen? Bedingt durch die Schwarte haben die Fleischwürfel sehr stark aneinander geklebt. Für uns der Grund, warum wir es nicht nochmals machen werden und statt dessen mit der weitaus einfacheren Art mit Dörrfleisch/geräuchertem Bauchspeck vorlieb nehmen.

Spaghetti herstellen, siehe > „Nährmittel“ > „Nudeln“

Zutaten für 4 Personen:

  • 250 g geräucherter Bauchspeck (Dörrfleisch) *)
  • 1 Knoblauchzehe
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 4 Eigelb
  • 2 Eier
  • 60 g Parmesan, möglichst frisch gerieben
  • 60 g Peccorino, ebenfalls möglichst frisch gerieben

Zubereitung:

Spaghetti gem. Anleitung zubereiten.
Spaghetti so kochen, dass sie gar sind, wenn der Bauchspeck/Dörrfleisch fertig sind.

Selbstgemachte Spaghetti müssen in Salzwasser ca. 4 bis 5 Min. kochen.
Die Zubereitung des Bauchspecks/Dörrfleisches benötigt etwa 8 bis 10 Minuten.

Den Bauchspeck fein würfeln und in einer großen Pfanne mit etwas Olivenöl bei kleiner bis mittlerer Hitze langsam auslassen.

Parmesan und Peccorino reiben und mischen.

In einem Messbecher o, ä. Eier und Eigelb sowie 2/3 des gemischten Käses verrühren. Kräftig pfeffern; wir machen kein Salz an die Eiermasse, da unser Dörrfleisch/geräucherter Bauchspeck genügend Salzaroma mitbringt.

Wenn der Bauchspeck fast fertig ist, die klein gehackte Knoblauchzehe dazugeben.

Spaghetti abgießen, dabei etwas vom Kochwasser auffangen.
Spaghetti in die Pfanne zum Dörrfleisch geben; etwa 4 bis 6 EL vom Spaghetti-Kochwasser darüber geben, von den Spaghetti aufnehmen lassen.

Pfanne vom Herd nehmen.

Eiermischung über die Nudeln verteilen und mischen.

comp_CR_IMG_8050_Spaghetti_Carbonara_Klassisch

Die Spaghetti auf Teller verteilen

comp_CR_IMG_8052_Spaghetti_Carbonara_Klassisch

nach Belieben nochmals mit frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer würzen und den restlichen Käse darüber verteilen.

 
4 Kommentare

Verfasst von - 28. Januar 2016 in Kochen, Pasta/Nudelgerichte, Zubereitungsart

 

Schlagwörter: , , , , ,

4 Antworten zu “Spaghetti Carbonara – fast klassisch

  1. ingahahnel

    28. Januar 2016 at 11:33 PM

    Zum Thema Schweinebäckle kann ich nur empfehlen „Schweine-mager-Bäckle“ beim Metzger zu bestellen. Hier im Schwabenländle sind sie ein Klassiker und vom Stauferico Schwein ist die Qualität absolut überzeugend. Keine Schwarte reinster, leckerer Muskel und noch einen 2. Versuch wert!🙂

     
    • cahama

      29. Januar 2016 at 6:43 AM

      Danke für den Tipp.
      Unser Problem: ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal beim Metzger war.
      In den letzten 15 Jahren garantiert nicht. Wir kaufen immer beim Erzeuger und dann meist „am Stück“. Die Erzeuger, die wir kennen, bei denen wir kaufen, die haben leider keine Stauferico-Schweine. Aber reizen würde mich das Fleisch schon. Kennst Du Züchter?
      Gruß
      Harald

       
  2. Monica

    10. Februar 2016 at 11:37 AM

    Für eine „super carbonara“ empfehle ich Bäckle anstatt Bacon zu verwenden, wie die Tradition in Italien will! Ein sehr guten Produkt und mit einen vernünftiger Preis findet ihr auch online auf http://www.briciolebollicine.com (guanciale stagionato trancio) .

     
    • cahama

      10. Februar 2016 at 3:44 PM

      Wir hatten schon Bäckchen, aber mit Schwarte, und die hat sehr zusammen geklebt.
      Aber die italienischen Feinkoste schaue ich mir gerne an🙂
      Gruß
      Harald

       

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: