RSS

Wildschwein-Steinpilz-Frikadelle

18 Jan

comp_CR_IMG_7952_Wildschweinfrikadellen

Eigentlich ist Hackfleisch je immer so eine Art „Resteverwertung“. Alles was kein vernünftiges Stück mehr ergibt, kommt in den Wolf und wird zu Hackfleisch verarbeitet.
Aber wenn so etwas tolles wie diese Frikadellen daraus werden, dann darf man mit Sicherheit nicht mehr von „Resten“ sprechen.

Zutaten:

  • 500 g Wildschweinhackfleisch
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 g getrocknete Steinpilze
  • 1 Brötchen, trocken
  • 1 Ei
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1/4 TL Thymian, getrocknet

Zubereitung:

Getrockneten Steinpilze mit kaltem Wasser abspülen; anschl. für mind. 30 (besser 60) Minuten in kalten Wasser einweichen.

Das trockene Brötchen in Wasser einweichen.

Backofen auf 180 Grad Unter-/Oberhitze vorheizen.

Entweder die Frikadellen später mit der Pfanne in den Backofen stellen oder jetzt schon eine (Auflauf-) Schale in dem Backofen stellen und erhitzen.

Zwiebel und Knoblauch fein würfeln.
Das Brötchen gut ausdrücken.
Steinpilze ebenfalls gut ausdrücken und klein schneiden – Stücke von max. 5 x 5 mm.

Hackfleisch, Zwiebel, Knoblauch, Steinpilze, Brötchen, Ei, Salz, frisch gemahlenen Pfeffer und Thymian in eine Schüssel geben uns alles gründlich verkneten.

Frikadellen daraus formen und in Butterschmalz bei „guter Hitze“ von jeder Seite ca. 3 bis 4 Minuten anbraten – bis sie Farbe angenommen haben.

Nun die Frikadellen entweder mit der Pfanne oder in vorgewärmten Schalen für ca. 10 Minuten im Backofen weiter garen.

comp_CR_IMG_7953_ElsässerKartoffelGratin_Wildschweinfrikadellen

Dazu gab es bei uns „Elsässer-Kartoffelgratin„.

 

Schlagwörter: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: