RSS

Schmorhähnchen mit Salzzitrone und Couscous

24 Nov

comp_CR_IMG_7282_Schmorhähnchen_Salzzitrone;Couscous

Das Originalrezept stammt aus Marokko und wird in einer Tajine zubereitet. Da wir zum einen keine Tajine haben und zum anderen einen Induktionsherd mussten wir bei der Zubereitung auf eine „normale“ Schmorpfanne zurückgreifen. Aber auch daraus hat es sehr lecker geschmeckt.

Zutaten:

  • 4 Hähnchenschenkel
  • 4 Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 Salzzitronen (Durchmesser ca. 5 cm)
  • 1 Stück frischen Ingwer, fingerdick, 1 cm lang
  • 1 l Geflügelbrühe
  • 10 Safranfäden
  • 2 TL Tajinegewürz (Gewürzmischung aus Paprika, Lauch, Ingwer, Thymian, Schwarzkümmel, Nelken, Karotten, Rosmarin, Zwiebeln)
  • 1/2 TL Korianderblätter
  • 1/2 TL Curcuma
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1/2 EL Butterschmalz
  • 1/2 EL Olivenöl
  • 320 g Couscous; wir hatten den Couscous, der nach 5 Minuten gar ist!!

Zubereitung:

Zwiebeln grob würfeln (1 cm).
Knoblauch in dünne Scheiben schneiden.
Ingwer fein würfeln.Salzzitronen vierteln oder achteln und das Fruchtfleisch entfernen. Wer mag kann die Schale auch in kleine Würfel schneiden.

Die Hähnchenschenkel kann man – muss aber nicht – noch in Unter- und Oberschenkel teilen.

Olivenöl und Butterschmalz in eine Schmorpfanne geben und erhitzen:
Die Hähnchenschenkel bei starker Hitze rundum anbraten.
Aus der Pfanne nehmen und warm stellen.

Die Zwiebeln in die Pfanne geben und braten bis sie beginnen Farbe anzunehmen (große Hitze, 2 Minuten).
Knoblauch und Ingwer dazu geben und 1 Minute mitbraten.

Mit der Geflügelbrühe ablöschen.
Safranfäden, Tajinegewürz, Korianderblätter, Curcuma, Salz und frisch gemahlenen Pfeffer dazu geben.
Wieder zum Kochen bringen; die Hähnchenschenkel hinein geben, Deckel auflegen und bei kleiner Hitze 30 bis 35 Minuten köcheln lassen.

Nun die Schale der Salzzitrone zufügen und weitere 10 bis 15 Minuten köcheln lassen.

Zum Schluss die Hitze nochmals kurz erhöhen, den Couscous in die Pfanne geben, umrühren, Deckel wieder auflegen und Pfanne vom Herd nehmen,
5 Minuten ziehen lassen, bis der Couscous weich ist.

Servieren.

comp_CR_IMG_7276_Schmorhähnchen_Salzzitrone;Couscous

 

Schlagwörter: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: