RSS

Kohlrabi-Lasagne

18 Okt

comp_CR_IMG_6674_Kohlrabilasagne

Was komm raus, wenn man mal zum Arzt geht? Richtig, ein neues Rezept:)
Ein Artikel in der Glücks-Revue war für dieses leckere Abendessen verantwortlich.

Zutaten:

  • 650 g Kohlrabi
  • 750 g Pellkartoffeln
  • 350 g gekochter Schinken
  • 60 g Parmesan, frisch gerieben
  • 50 g Gouda, jung; frisch gerieben
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 4 EL Butter
  • 3 EL Mehl
  • 125 ml Milch
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 Prise Zucker
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Muskatnuss, frisch gerieben

Zubereitung:

Kohlrabi schälen, in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden (Gemüsehobel). Salzwasser zum Kochen bringen, die Kohlrabischeiben ca. 6 – 8 Minuten garen; sie dürfen ruhig noch ein wenig „Biss“ haben.

Die Kohlrabischeiben garen später im Backofen kaum noch weiter! Man kann also durch längeres oder kürzeres Garen im Salzwasser die spätere Konsistenz sehr gut bestimmen.

Kohlrabischeiben herausnehmen, abtropfen lassen.

Pellkartoffeln schälen und in Scheiben schneiden.

3 EL Butter in einem Topf zerlassen, Mehl darüber stäuben und anschwitzen. Nach und nach mit der Milch und etwas des Kohlrabi-Kochwassers aufgießen bis eine sämige Sauce entstanden ist.

Petersilie hacken, unter die Sauce ziehen. Mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer, Zucker, frisch geriebenem Muskat und Zitronensaft würzen

Gratinform buttern, etwas von der Sauce hinein geben. Lagenweise Kartoffeln, Schinken Kohlrabischeiben und Sauce in die Gratinform füllen. Mit Sauce abschließen. Geriebenen Käse darauf streuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Unter-Oberhitze ca. 40 Minuten backen, bis der Käse schön gebräunt ist.

Zugegeben, der „Anschnitt“ eines Auflaufs ist meist nicht fotogen…aber so sieht man mal, was drinnen ist.

comp_CR_IMG_6683_Kohlrabilasagne

 

Schlagwörter: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: