RSS

Gefüllte Paprika mit Kabeljau

11 Okt

comp_CR_CIMG2983_Gefüllte_Paprika_mit_Kabeljau

Jetzt sind sie wieder reichlich da, die Paprika aus dem eigenen Garten. Was stellen wir diesmal damit an? Schon wieder mit Hackfleisch füllen? Nein, jetzt muss mal eine andere Füllung her. Wir sind fündig geworden bei brigitte.de: Gefüllte Paprikaschoten mit Seelachs.
Ein bisschen mussten wir es natürlich abwandeln🙂

Zutaten:

  • 2 gelbe Paprikaschoten
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 600 g Kabeljaufilet
  • 4 Scheiben Toastbrot
  • 40 g Emmentaler, frisch gerieben
  • 40 g Parmesan, frisch gerieben
  • 3/4 Tasse Milch (~ 100 ml), lauwarm
  • 6 EL Noilly Prat (französischer Wermut)
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 4 Stängel Thymian
  • 2 Eier
  • 3 EL Lemon Curd
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Chiliflocken, fein, frisch gemahlen

Zubereitung:

Toastbrot entrinden und in der warmen Milch einweichen.
Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden.

Evtl. noch vorhandene Gräten beim Fischfilet mit Hilfe einer kleinen Zange oder Pinzette ziehen, anschließend in ca. 5 – 7 mm große Würfel schneiden.

Toastbrot ausdrücken, mit den Fischwürfeln, dem geriebenen Käse, Frühlingszwiebelzwiebeln, Eiern und 1,5 EL Noilly Prat in eine Schüssel geben.
Thymianblättchen von den Stängeln zupfen, hacken und zum Fisch geben.
Mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und Chili würzen.
Die Masse mit einem Kochlöffel rühren bis sie schön homogen ist.

Paprikaschoten halbieren, Kerne und weißen Innenwände entfernen.
Paprika mit der Fischfarce füllen und in eine Auflaufform setzen.
Mit 1 EL Olivenöl beträufeln.

comp_CR_CIMG2975_Gefüllte_Paprika_mit_Kabeljau

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Unter-/Oberhitze 35 – 40 Minuten backen.

Lemon Curd mit restlichem Olivenöl und restlichem Noilly Prat verrühren. Nach dem Backen über die Paprikaschoten träufeln.

comp_CR_CIMG2985_Gefüllte_Paprika_mit_Kabeljau

Dazu gab es Safran-Reis.

Uns haben übrigens die gefüllten gelben Paprika etwas besser geschmeckt als die roten. Der Geschmack der gelben Paprika harmonierte besser mit dem Lemon Curd.

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 11. Oktober 2015 in Backen, Fisch & Co, Zubereitungsart

 

Schlagwörter: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: