RSS

Lammhackbällchen auf Auberginenmus

30 Sep

comp_CR_IMG_6471_Lammhackbällchen_Auberginenmus

Die Idee zu diesem Gericht kam uns, als wir wieder mal diese köstlichen gefüllten Auberginen „Imam Bayildi“ zubereitet haben: die im Backofen vorgebackenen Auberginen mit etwas Tomate zu einem Mus verkochen und dazu Lammfleisch – das muss einfach schmecken. Und das hat es auch!

Zutaten

Auberginenmus:

  • 750 g Auberginen; wir: 6 kleinere Auberginen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Butter
  • 400 g Tomaten
  • 1 rote Paprika; Anmerkung: ist nicht unbedingt nötig; wir hatten aber gerade eine frisch aus dem Garten
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Thymian
  • 250 ml Geflügelbrühe
  • 2 EL Obstessig; alternativ: 1 EL Rotweinessig

Lammhackbällchen:

  • 500 g Lammhackfleisch
  • 1 trockenes Brötchen
  • 1 Ei
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1/2 TL Paprikapulver, edelsüß

Zubereitung

Auberginenmus:

Die Auberginen einzeln in Alufolie einwickeln und in vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 1 Stunde backen.
Aus dem Ofen nehmen, Alufolie öffnen, etwas abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit Zwiebel und Knoblauch fein würfeln.
Die Tomaten „häuten“, dazu Wasser zum Kochen bringen, die Schale der Tomaten mit einem Messer etwas anritzen, in eine Schüssel geben und so viel kochendes Wasser darüber gießen, dass sie vollkommen im Wasser liegen.
Nach etwa 15 Sekunden beginnt die Haut sich an der angeritzten Stelle zurückzuziehen bzw. sich einzurollen. Die Tomaten aus dem heißen Wasser nehmen und kalt abschrecken.
Die Haut abziehen, Tomaten halbieren, Stielansatz entfernen und grob würfeln.

Paprikaschote schälen und fein würfeln.

In einem breiten Topf die Butter erhitzen und die Zwiebelwürfel anrösten. Wenn diese beginnen braun zu werden, den Knoblauch zufügen. 1 Min. mit rösten. Nun die Tomatenwürfel dazu geben.
Mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und Thymian würzen; den Essig dazu geben.
Bei schwacher Mittelhitze etwa 10 Minuten kochen lassen, dabei öfters umrühren.
Wenn die Sauce zu fest wird, immer wieder etwas Hühnerbrühe angießen.

Die Schale der Auberginen aufschneiden, das Fruchtfleisch aus der Schale lösen, grob hacken und zusammen mit den Paprikawürfeln in den Topf zu den Tomaten geben.
Weiter kochen lassen, bis die Tomaten und das Auberginenfleisch „zerfallen“ – ca. 15 Minuten, dabei immer wieder etwas Hühnerbrühe nachgießen und rühren.

Lammhackbällchen:

Das Brötchen in Wasser einweichen.
Zwiebel und Knoblauch fein würfeln

Das Brötchen gut ausdrücken.
Zusammen mit den restlichen Zutaten in eine Schüssel geben und gut vermischen/kneten.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
Aus der Hackmasse etwa 40 walnussgroße Bällchen formen und auf der Backblech geben. Die Bällchen sollen sich nicht berühren.
Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Unter-/Oberhitze in ca. 20 Min. backen bis sie schön braun sind.

Wir haben bei der Bräunung dadurch etwas nachgeholfen, dass wir das Backblech zum Ende der Garzeit sehr weit oben im Backofen platziert haben.

Auf Tellern das Auberginenmus anrichten und die Lammhackbällchen darauf platzieren.
Dazu passt „normaler“ Langkornreis.

comp_CR_IMG_6469_Lammhackbällchen_Auberginenmus

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: