RSS

Nashi-Käse-Kuchen (Blechkuchen)

07 Sep

comp_CR_IMG_6383_NashiKäseBlechkuchen

Das war mal wieder so ein Kuchen nach dem Motto: „was habe ich noch im Kühlschrank und welche frischen Sachen müssen dringend verarbeitet werden“. Wir hätten da noch angefangene Päckchen mit Quark und Schichtkäse sowie ein paar Nashis, die nicht zum Lagern geeignet waren…

…und so ist dieses Rezept entstanden.

Zutaten für 1 Backblech 30 x 40 cm:

Teig:

  • 300 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 1 TL Backpulver
  • 150 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 150 g Butter

Für die Quarkmasse:

  • 280 g Magerquark
  • 600 g Schichtkäse
  • 40 g Schlagsahne
  • 200 g Schmand
  • 3 Eier
  • 2 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 200 g Zucker
  • 2 EL Vanille-Essenz

Belag:

  • 1,5 – 2 kg Nashis

Wir haben Nashis verwendet, da diese „weg mussten“ (angestoßen, von Wespen angefressen).
Man kann auch anderes Obst anstelle der Nashi verwenden, z. B. Birnen, Äpfel, Pfirsiche, Aprikosen, Pflaumen…
Nashis haben die Eigenschaft, dass sie selbst nach dem Backen noch knackig sind.

Guss:

  • 1/2 l Quittensaft
  • 2 EL Zucker
  • 2 Pck Tortenguss, weiß

Zubereitung:

Nashis schälen, achteln und das Kerngehäuse heraus schneiden.

Alle Zutaten für den Teig gut verkneten, in Folie verpackt für eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, auf einem gefetteten Backblech ausrollen.  Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Unter-/Oberhitze 10 Minuten backen.

Die Zutaten für die Quarkmasse mit dem Schneebesen verrühren, auf den vorgebackenen Boden streichen.

Die Nashis in die Quarkmasse setzen.

Den Kuchen zurück in den Ofen schieben, die Hitze auf 175 Grad Unter-/Oberhitze reduzieren. Den Kuchen in 45 – 50 Minuten fertig backen, aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

comp_CR_CIMG1922_NashiKäseBlechkuchen

Tortenguss mit Zucker vermischen, ca. 75 ml des Quittensaftes dazugeben und das Ganze glatt rühren. Den restlichen Quittensaft in einen Topf geben, aufkochen und den angerührten Tortenguss unterrühren. Unter Rühren einmal aufkochen, vom Herd nehmen und den Tortenguss auf den erkalteten Kuchen streichen.

comp_CR_CIMG1925_NashiKäseBlechkuchen

comp_CR_IMG_6389_NashiKäseBlechkuchen

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 7. September 2015 in Backen, Kuchen

 

Schlagwörter: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: