RSS

Schmorgurken (fast nach Nelson Müller)

29 Aug

comp_CR_IMG_6292_Heilbutt_Schmorgurken_Rösti

Das warme (um nicht zu sagen „heiße“) Wetter hat zumindest den Gurkenpflanzen im Garten sehr gefallen. Wir hatten noch nie eine so langanhaltende und reichliche Salatgurkenernte wie dieses Jahr. Da kam dieses Rezept vom Sternekoch Nelson Müller gerade recht.

Zutaten:

  • 2 Salatgurken
  • 50 g Zucker
  • 2 EL grober Senf
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 1/2 Bund Dill (weiter unten dazu mehr…)
  • 2 cl Weißweinessig
  • 50 g Butter
  • Salz

Zubereitung:

Gurken halbieren und das weiche Innere entfernen; in 4 bis 5 mm dicke Scheiben schneiden.

Den Zucker mit 2 bis 3 EL Wasser im Topf erhitzen, karamellisieren lassen – aber: der Karamell soll nicht dunkel werden!!
Rechtzeitig mit dem Weißweinessig ablöschen!
Gurken und Senf zufügen; salzen.Deckel schließen und etwa 5 bis 6 Min. sanft köcheln lassen.

In der Zwischenzeit mit einer Reibe von etwa 1/3 der Zitronen die Schale abreiben, beiseite stellen.
Die Zwiebel fein würfeln; mit dem Saft der halben Zitrone beträufeln und kurz einziehen lassen.
Dill fein hacken (wobei Alexander Herrmann ja so einleuchtend erklärt hat, dass man ihn nicht „hackt“, sondern „schneidet“).

Nun mit der kalten Butter den im Topf entstandenen „Saft“ binden.
Zwiebelwürfel und Zitronenschalenabrieb in den Topf geben.

Wer es jetzt nach dem Originalrezept machen will, der gibt auch noch den Dill dazu.
Wer es so machen will wie wir, der vergisst ihn😦
Das war keine Absicht. Wir denken auch, mit Dill hätte es noch besser geschmeckt. Das nächste Mal werden wir ihn (hoffentlich) nicht wieder vergessen.

Aber auch ohne Dill waren die Gurken schon super lecker!

Bei uns gab es die Schmorgurken zu Filet vom schwarzen Heilbutt und Rösti aus rohen Kartoffeln.

comp_CR_IMG_6288_Heilbutt_Schmorgurken_Rösti

 

Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: