RSS

Zwetschgen-Buttermilch-Torte

11 Jul

comp_CR_CIMG1494Zwetschgen-Buttermilch-Torte

So, nun der dritte Streich🙂
Wie gut uns diese Buttermilch-Creme auf Torten schmeckt, lässt sich schon alleine daran erkennen, dass wir jetzt zum dritten Mal binnen kurzer Zeit eine Torte mit ihr machen.
Angefangen hat alles mit der Erdbeer-Buttermilch-Torte (Danke nochmals, liebe Petra).
Gleich darauf dann die Aprikosen-Buttermilch-Torte.
Und nun die Kombination der Buttermilch-Creme mit unseren eingekochten Zwetschgen.

Was sollen wir sagen…auch in dieser Kombination einfach gut!

@ Petra: da hast du was angerichtet…🙂

Zutaten für eine Torte mit 26 cm Durchmesser

Keksboden:

  • 140 g Butter
  • 25 g Puderzucker
  • 100 g Löffelbiskuits
  • 100 g Butterkekse

Buttermilch-Creme:

  • 500 ml Buttermilch
  • 200 ml Sahne
  • 100 g Puderzucker
  • 8 Blatt weiße Gelatine
  • 1 Bio-Zitrone, 4 – 5 EL Saft und Schalenabrieb von 1/2 Zitrone

Zwetschgen-Masse:

  • 750 g Zwetschgen (Konserve), wir haben die Zwetschgen einschl. dem Saft verwendet
  • 10 g Vanillezucker
  • 20 g Puderzucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • 7 Blatt weiße Gelatine

Zubereitung

Keksboden:

Über den Boden der Springform (26 cm Durchmesser) ein Blatt Backpapier legen und dieses faltenfrei mittels des äußeren “Spannrahmens” einklemmen.
Für den Keksboden Butterkekse und Löffelbiskuits fein zerbröseln. Dazu Kekse und Löffelbiskuits (am besten nacheinander) in einen Gefrierbeutel (3 Liter oder größer) füllen und mit einem Nudelholz darüber rollen oder „stampfen“ bis ganz feine Brösel entstanden sind.
Die „Krümel“ in eine Schüssel geben und mit dem Puderzucker mischen.
Butter schmelzen (Mikrowelle) und über den Krümeln verteilen; alles gut durchrühren.
Nun die Keksmasse in die Springform füllen, gleichmäßig verteilen und gut andrücken (wir: Griffe vom Nudelholz entfernen und mit der flachen Seiten die Keksmasse andrücken).

Die Form für 1 bis 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Man kann auch einen Tortenring direkt auf einen Kuchenteller stellen, die Keksmasse einfüllen, festdrücken und kühlen, dann klebt aber der Keksboden an der Tortenplatte an!

Die Springform aus dem Kühlschrank holen, den Rand vorsichtig lösen; eine Tortenplatte (kopfüber) auf den Keksboden legen; umdrehen; Boden der Springform und das Backpapier entfernen.
Nun einen Tortenring fest um den Keksboden stellen.

Zitronen-Buttermilch-Creme:

6 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen (> 5 Minuten).
Buttermilch, Puderzucker, Vanillezucker, den Saft der Zitrone (waren bei uns 4 EL) und den Abrieb der halben Zitrone verrühren. Die Gelatine aus dem Wasser nehmen, abtropfen lassen; in ein Glas oder Becher geben und in der Mikrowelle bei 600 Watt in ca. 10 Sekunden auflösen.
Drei bis vier EL der Buttermilch in die gelöste Gelatine rühren, die Gelatine dann in die Buttermilch rühren.
Kalt stellen bis die Masse beginnt zu gelieren.

Da die Buttermilch kalt war, dauerte dies bei uns nur ca. 4 bis 5 Min.!

Die Sahne steif schlagen und vorsichtig unter die Buttermilchmasse heben.
Die Creme auf dem Tortenboden verteilen, glatt streichen.
Wieder in den Kühlschrank stellen bis die Buttermilchcreme fest geworden ist.

Zwetschgen-Masse:

7 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen (> 5 Minuten).
Zwetschgen einschl. dem Saft mit dem Zauberstab (Mixstab) o. ä. fein pürieren. Puderzucker, Vanillezucker und Zitrone zufügen und gut verrühren. Die Gelatine aus dem Wasser nehmen, abtropfen lassen; in ein Glas oder Becher geben und in der Mikrowelle bei 600 Watt in 8 – 10 Sekunden auflösen.
Drei bis vier EL des Zwetschgenpürees in die gelöste Gelatine rühren, dann die Gelatine in das Zwetschgenpüree rühren.
Nun das Fruchtpüree auf der Torte verteilen.

Die Torte kalt stellen, bis das Zwetschgenpüree fest geworden ist (> 3 Stunden).

Tortenring entfernen. Fertig.

comp_CR_IMG_5348Zwetschgen-Buttermilch-Torte

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 11. Juli 2015 in Backen, Torten

 

Schlagwörter: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: