RSS

Spargel – gebraten in Orangenbutter

08 Mai

comp_CR_CIMG0832_Spargel_in_Orangenbutter

Auf der Suche nach Alternativen zur traditionellen Sauce hollandaise bzw. béarnaise haben wir diese Zubereitungsart kennen und lieben gelernt.

Zutaten als Beilage für 2 Personen:

  • 6 weiße Spargel; die Stangen sollten etwa gleich dick sein!
  • 30 g Butter
  • Orangenschalenabrieb von 1/8 Bio-Orange
  • Salz
  • Pfeffer, weiß , frisch gemahlen
  • 50 ml Geflügelbrühe, alternativ: kann man einen Teil der Brühe durch Orangensaft ersetzen

Ich habe ausnahmsweise mal „Pfeffer, weiß“ geschrieben. Wir verwenden fast ausnahmslos schwarzen Pfeffer. Wir finden, er ist einfach aromatischer/kräftiger. Uns stört es auch nicht, wenn in einer hellen Sauce o. ä. schwarze „Krümel“ sind. Wir wissen ja, was es ist. Aber hier haben sogar wir mal weißen Pfeffer verwendet. Viel wichtiger als „schwarz oder weiß“ ist unserer Überzeugung nach, dass man Pfeffer immer frisch gemahlen verwendet!

Man kann diese Spargel natürlich auch als (vegetarisches) Hauptgericht servieren, dann sollte man pro Person 400 bis 500 g Spargel rechnen.

Zubereitung:

Butter in einer ausreichend großen Pfanne (die Spargelstangen sollten alle auf dem Boden aufliegen) erhitzen.
Bei mittlerer Hitze – die Butter soll nicht braun werden!! – die Spargel einige Minuten von allen Seiten braten.

Dann etwas Flüssigkeit – wir haben eine „leichte“ Geflügelbrühe verwendet. Man kann alternativ aber auch Orangensaft verwenden.

Die Spargel mit dem Abrieb – wir haben feinste Zesten verwendet – der Bio-Orange, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.

comp_CR_CIMG0828_Spargel_in_Orangenbutter

Nach ca. 15 Min. sollte die Geflügelbrühe/der Orangensaft vollständig „verkocht“ und die Spargel gar sein. Falls die Flüssigkeit zu früh verdampft ist, etwas Wasser nachgießen.

comp_CR_IMG_4686_Spargel_in_Orangenbutter

Bei uns gab es diesen Spargel zu „Kalbshaxe“ (nicht im Bild) und „Süßkartoffelpüree“.

 

Schlagwörter: , , , , , ,

2 Antworten zu “Spargel – gebraten in Orangenbutter

  1. *iris*

    9. Mai 2015 at 5:54 PM

    Habe heute Spargel nach diesem Rezept gemacht, haben super und sehr intensiv geschmeckt.Bei mir gabs dreierlei Schinken und Kräuterflädle (Pfannkuchen) dazu.

     
    • cahama

      10. Mai 2015 at 7:50 AM

      Freut uns, wenn es euch geschmeckt hat!

       

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: