RSS

Kürbis-Curry

21 Apr

comp_CR_IMG_4367_KürbisCurry

Ich hatte es ja schon geschrieben, wir hatten im letzten Jahr eine sehr gute Kürbisernte und daher immer noch welche im Keller eingelagert.
Nun wird es Zeit, dass wir die letzten Kürbisse verarbeiten.
Bald geht es ja schon wieder mit frischen Sachen aus dem eigenen Garten los🙂

Zutaten:

  • 750 g Hokkaido-Kürbis; wir: „Blue Kuri“ (Hokkaido-Kürbis mit blauer Schale)
  • 250 g Putenbrust/-Schnitzel
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 cm frischen Ingwer, daumendick
  • 1 Dose Kokosmilch, 400 ml
  • 75 ml Hühnerbrühe
  • 2 EL Fischsauce
  • 1 TL rote Currypaste
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 2 EL Öl, wir: Erdnussöl

Zubereitung:

Kürbis in möglichst gleichmäßige Stücke mit einer Kantenlänge von ca. 1,5 bis 2 cm schneiden.

Hokkaidokürbis braucht man nicht schälen! Schale einfach mit kochen, sie wird so weich wie das Fruchtfleisch.

Putenfleisch in ca. 1, 2 bis 1,5 cm breite Streifen schneiden; wenn die Streifen zu lang sind (> 3 bis 3,5 cm), diese entspr. teilen.
Zwiebel halbieren und anschl. quer in ca. 2 bis 3 mm dicke Scheiben schneiden.
Knoblauch fein würfeln.

In einer Pfanne oder Wok einen EL Öl erhitzen.

Bei guter Mittelhitze die Zwiebeln darin anbraten bis sie glasig sind.
Currypaste und Knoblauch dazu geben und 1 Min. mit braten.
Kokosmilch und Hühnerbrühe dazu geben und zu Kochen bringen.

Hitze reduzieren; etwa 10 Min. sanft kochen lassen, bis die Sauce beginnt sämig zu werden.

Kürbis dazu geben; wieder zum Kochen bringen, dann Hitze wieder reduzieren, so dass alles nur noch leicht köchelt.
Mit Fischsauce, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.

Der Kürbis benötigt etwa 10 bis 12 Min. bis er weich ist.

Rechtzeitig in einer zweiten Pfanne das restliche Öl erhitzen und bei möglichst großer Hitze die Putenfleischstreifen „kurz und heftig“ anbraten – wir: Eisenpfanne auf Induktionsherd, volle Leistung, etwa 2 bis 2 1/2 Min. Das Fleisch soll außen braun und innen saftig sein.

Das Putenfleisch zum Kürbis geben, unterrühren und servieren.

comp_CR_IMG_4353_KürbisCurry

Dazu passt Klebreis oder „normaler“ Langkornreis.

comp_CR_IMG_4362_KürbisCurry

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: