RSS

Wienerbrød/Kanelstang

19 Apr

comp_CR_CIMG0303_Kanelstang

Schon lange haben wir nach einem Rezept für diese dänischen Köstlichkeiten gesucht. Kein Urlaub in Dänemark vergeht ohne dieses Gebäck. Gefunden haben wir ein Rezept bei CK, Autor Ingrid_R, ein weiteres bei bageglad.de.

Daraus sind dann unsere beiden „Stangen“ entstanden.

Jetzt noch ein kleines bisschen was für die Bildung🙂 :Wienerbrød heißt im Deutschen „Kopenhagener Gebäck“ und Kanelstang „Zimtkuchen“.
Da wir beides aber aus Dänemark kennen, verwenden wir auch den dänischen Namen!…zumal, wenn man diese Gebäcke in Deutschland kauft, sie bei weiten nicht so gut wie in Dänemark schmecken.

Zutaten

Teig:

  • 500 g Weizenmehl Typ 550
  • 25 g Frischhefe
  • 40 g Zucker
  • 50 g weiche Butter
  • 200 ml Vollmilch, kalt
  • 2 Eier Gr. L
  • 1 Prise Salz
  • 300 g Butter, zum einarbeiten direkt aus dem Kühlschrank

Für die Füllung

Kuchencreme:

  • 2 Eier
  • 1 Vanilleschote
  • 40 g Zucker
  • 20 g Kartoffelmehl
  • 250 ml Milch

Remonce:

  • 50 g weiche Butter
  • 50 g braunen Zucker
  • 1 1/2 geh. TL gemahlenen Zimt

Zum Einstreichen

  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch

Zum Garnieren

  • 125 g Puderzucker
  • etwas Wasser, wer mag auch Rum oder Zitronensaft
  • 25 g Schokoglasur

Zubereitung:

Für die Kuchencreme Eier, Zucker und Kartoffelmehl mit einem Schneebesen glatt verrühren. Ist die Masse zu fest evtl. 1 – 2 EL von der Milch dazu nehmen (es sollte so aussehen, wie wenn man Puddingpulver anrührt). Die Vanilleschote aufschneiden und auskratzen, beides zusammen mit der Milch in einen Topf geben. Eiergemisch mit einem Schneebesen unter die Milch rühren, unter Rühren aufkochen bis die Masse fest geworden ist. Die noch heiße Masse durch ein engmaschiges Sieb streichen, Klarsichtfolie direkt auf die Creme legen, damit sich keine Haut bildet. Erkalten lassen.

Hefe in die Milch bröckeln; Zucker, Eier, Salz, Butter zur Milch geben und mit einem Schneebesen gut durchschlagen. Jetzt das Mehl unterkneten, es sollte ein weicher Teig entstehen, der gerade so nicht mehr klebt.

Den Teig sofort auf bemehlter Arbeitsfläche zu einem Rechteck (ca. 50 x 20 cm) ausrollen. 100 g der kalten Butter in hauchdünne Scheiben schneiden und 2/3 (ca. 30 x 20 cm) der Teigplatte mit der Butter belegen. Das nicht belegte Teig-drittel zu Mitte schlagen, leicht andrücken und möglichst wenig Luft mit einschließen. Das letzte Drittel über die bereits gefalteten Drittel schlagen (ergibt eine Größe von ca. 15 x 20 cm). Den Teig in Klarsichtfolie verpacken und für 1/2 Stunde in den Kühlschrank legen.

Diese Prozedur noch zweimal wiederholen bis die ganze Butter eingearbeitet ist.

Für die Remonce Butter, Zucker und Zimt verrühren.

Nach der letzten Kühl-/Ruhephase den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche zu einer Größe von ca. 60 x 25 cm ausrollen und mittig teilen, ergibt 2 Stücke von 30 x 25 cm.

Für die Kanelstang mittig auf den Teigstreifen ca. 10 cm breit die Zimtbutter aufstreichen.

comp_CR_IMG_4240_Kanelstang

Darauf ca. 4 EL der Kuchencreme streichen.

Den beidseitig überstehenden „nackten“ Teig schräg in ca. 1,5 – 2 cm breite Streifen schneiden. Geht am besten mit einem Pizzaroller ö.ä.

comp_CR_IMG_4246_Kanelstang

Abwechselnd von links und rechts jeweils einen Teigstreifen anheben, 2mal und die eigene Achse drehen und über die Füllung legen.

comp_CR_IMG_4248_Kanelstang

Für das Wienerbrød die restliche Kuchencreme mittig ca. 10 cm breit auf den Teigstreifen streichen. Die „nackten“ Teigseiten rechts und links der Länge nach zur Mitte hin aufrollen.

comp_CR_IMG_4259_Wienerbrod

Ei mit Milch verquirlen, den Teig damit bestreichen.

comp_CR_IMG_4268_Kanelstang

Im vorgeheizten Backofen bei Unter-/Oberhitze 225 Grad 20 Minuten backen.

comp_CR_CIMG0290_Wienerbrod_Kanelstang

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und noch heiß garnieren.

Puderzucker mit gerade so viel Flüssigkeit verrühren, dass ein „dicker Brei“ entsteht. Ca. 2 EL davon in einen Gefrierbeutel füllen. Eine kleine Ecke des Beutels abschneiden, sodass ein dünner Faden heraus laufen kann. Damit die Kanelstang garnieren. Mit der Schokoglasur genauso verfahren.

Mit der restlichen Puderzuckerglasur das Wienerbrød bestreichen.

comp_CR_CIMG0296_Wienerbrod_Kanelstang

comp_CR_CIMG0305_Wienerbrod

Die fertigen „Stangen“ auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

comp_CR_CIMG0308_Kanelstang comp_CR_CIMG0319_Wienerbrod

 
5 Kommentare

Verfasst von - 19. April 2015 in Backen, Kuchen

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

5 Antworten zu “Wienerbrød/Kanelstang

  1. Antonella's Backblog

    19. April 2015 at 8:26 AM

    Boah das sieht ja richtig lecker aus! *_* NOM NOM NOM ich bin noch gar nicht auf die Idee gekommen das mal nachzubacken😀

    Liebste Grüße
    Antonella

     
    • cahama

      20. April 2015 at 5:44 AM

      Das solltest du schnellstens tun, die schmecken super lecker!!

       
  2. Fire Eaters BBQ

    19. April 2015 at 9:33 AM

    Die Bilder vom Kuchen sehen sehr gut aus. Da läuft einem das Wasser im Mund zusammen. Ich werde dieses Rezept auf alle Fälle einmal ausprobieren.

    Viele Grüße Jessica

     
    • cahama

      20. April 2015 at 5:44 AM

      Bin gespannt, wie sie dir schmecken. Uns jedenfalls haben sie sehr gut geschmeckt.

       

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: